Müde und abgeschlagen - was hilft?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

hm, ich kenn das, so geht es mir auch öfter mal. ich peppel mich mit verschiedenen dingen dann in der früh erst mal auf. erst mal nen apfel, macht mich iwie fitter in der früh als ein kaffee lüften im zimmer (kälte und frische luft) je nach zeit noch duschen

abends natürlich nicht zu spät, aber auch nicht zu früh ins bett - also ich brauch so um die 6-7 stunden schlaf im regelfall, drunter geht noch eher, aber alles was drüber geht rädert mich eher als das es mich erholt

SenkoDo 23.01.2013, 08:48

Dann schneide ich mir morgens ab jetzt einen Apfel in die Frühstücksflocken und probiere bei mir einmal aus, wie viel Schlaf ich wirklich brauche... dankeschön für die Tipps!

0

Meine Cousine und meine beste Freundin sind auch lange so schlapp gewesen. Die waren dann beim Arzt und haben eine Blutuntersuchung machen lassen. Dabei kam raus, dass bei beiden ein Eisenmangel besteht. Jetzt bekommen die Tabletten und seitdem haben beide auch keine Probleme mehr.

Moombaro 23.01.2013, 09:02

das es gesundheitlich bedingt ist, hatte ich auch schon mal, jedoch kann ich aus erfahrung sagen dann bist du nicht nur in der früh schlapp sondern ziemlich den ganzen tag

0

Ich bin zum Psychiater gegangen und bekomme seitdem aktivierende Antidepressiva, die prima helfen(kein Scherz)Oder versuchs mal selber mit Johanniskraut(wirkt erst nach 2 Wochen )

Die Fruchtsäuren in einem Apfel Regen den Kreislauf besser an als ein Kaffee, klingt komisch aber hilft aber wirklich.

Was möchtest Du wissen?