Müde nach Absetzen von Eisentabletten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja das kann sich so "extrem" auswirken. Deswegen solltest du die Tabletten ja auch regelmäßig nehmen, so wie vom Arzt eben verschrieben. Es kommt auch stark drauf an wie hoch dein Mangel ist. Je höher dein Mangel desso mehr zeit braucht es die Speicher wieder zu füllen. Wobei man (soweit ich das im kopf hab) Eisentabletten wenn man schon nen Mangel hat, immer nehmen muss und nicht nur für einen begrenzten Zeitraum. Aber da solltest du noch mal mit deinem Arzt drüber sprechen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis die Depots gefüllt sind dauert es Wochen bis Monate. Hängt natürlich auch von der Dosierung des Eisenpräparats ab. In deinem Fall scheint die Dosis zu niedrig zu sein, sonst wäre nicht nach 2 Wochen schon wieder tote Hose...

Gerade Frauen verlieren durch die Regelblutung jede Menge Eisen, während bei Männern eher die Gefahr einer Eisen-Überladung besteht.

EDIT: Nach deinem letzten Blutbild zu urteilen scheint aber ja der Eisenwert OK zu sein?! Hat man beim Blutbild auch die Erythrozytenzahl-/Größe bestimmt? Ggf. liegt eine Blutbildungsstörung vor, die nicht auf Eisenmangel zurückzuführen ist. Sondern z.B. Mangel an B-Vitaminen (v.a. B12 und Folsäure wären Kandidaten).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Helios822
13.04.2016, 10:56

Also nach dem letzten blutbild waren kalium , b12 , zink, selen , hämatokrit korreliert, vitamin d und das testosteron total im keller . Ich muss sagen das ich seit einigen monaten wegen schilddrüsen UF behandelt werde. Kannst du mir dazu etwas sagen. Und vielen Dank das du dir die zeit genommen hast p.s. Bin männlich

0

Was möchtest Du wissen?