Müde - Wie viel Schlaf ist optimal?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Für einen Menschen bis zum 50. Lebensjahr sind 7-8 Stunden das Optimale. Je älter man wird desto weniger Schlaf benötigt man.

Wenn du morgens sehr schlecht aus dem Bett kommst, versuche mal, deinen Wecker eine viertel oder halbe Stunde früher (oder später, egal) zu stellen.

Je nachdem, in welcher Schlafphase du dich gerade befindest, wacht man nämlich unterschiedlich gut auf. Diese Phasen wiederholen sich etwa alle 90 Minuten, anfangs gibt es mehr Tiefschlafphasen, später eher Traumphasen (oder REM-Phasen). Das Aufwachen aus einer Traumphase fällt wesentlich leichter als in der Tief- oder Leichtschlafphase. Kann also sein, dass du nur in der falschen Phase aufwachst.

Außerdem ist es so, dass das Licht die Ausschüttung von Melatonin hemmt. Da es in dieser Jahreszeit länger dunkel ist, wird auch mehr von diesem Hormon ausgeschüttet, was dich allgemein müder macht. Mehr dazu findest du wie immer bei wiki: http://de.wikipedia.org/wiki/Melatonin

Stimmt ! Ich teste den 1.1/2 Std.-Rhythmus seit einiger Zeit und habe festgestellt, dass ich nach nur 6 Stunden Schlaf fitter aufwache als nach 8 Stunden, obwohl ich Lang.-und Gerneschläfer bin.

0

Nicht jeder Körper ist gleich. Ich brauche nachts 6 - 7 Stunden Schlaf und bin am nächsten Morgen top fit. Andere wiederum kommen nur auf die Beine, wenn sie mindestens 9 Stunden geschlafen haben. Teste das am besten für dich selbst mal aus. Gehe zu unterschiedlichen Zeiten ins Bett und schlafe dementsprechend unterschiedlich lange. So merkst du am besten, wie viel Schlaf dein Körper benötigt.
Das mit dem 3-Stundentakt halte ich für schwachsinnig.

Es liegt auch am Wetter richtig. Wenns früh dunkel ist, wenn man aufstehen soll, hat man noch keine lust dazu. Wenns regnet und bewölkt und daher etwas dunkler und trübe am tag ist, ist die stimmung auch davon beeinträchtig(also das man müde ist) Das mit den 3 Stunden takt, hat was mit den schlafphasen zutun. Wachhalten kann man sich z.b. mit dieses O2 Getränk. (O2 Activ heist das glaube, kommt auch oft in der Werbung)Also mich jedenfalls macht das wacher als Kaffee

Dieses Problem kenne ich nur zu gut!

Hatte auch oft dass Problem meinen Wecker gar nicht zu hören - egal wie laut er geklingelt hat!

Wahrscheinlich befindest du dich auch in der Tiefschlafphase wenn dein Wecker läutet.

Habe früher immer gedacht dass ich mehr als 8 Stunden brauche.

Seitdem ich mich mit einem axbo Schlafrythmuswecker wecken lasse kann nur sagen dass ich im Schnitt 6 Stunden Schlaf brauche. Geht mir dann auch viel besser als mit 8 std. Das schöne am axbo ist auch dass ich mir meine Schlafdaten vom Wecker auslesen kann und sehe wieviel und tief ich wirklich schlafe.

Super Produkt!

Ja 8 Std. ist auch gut . Nur nicht alle Menschen sind gleich und dann hängt noch einiges vom Alter ab (ältere Menschen brauchen in der Regel weniger Schlaf). In der Regel 6-8 Std . Versuche zwischen 0.00 und 2.30 i9n der nacht wenn immer möglich zu Schlafen (ist ideal für Rem.)

Kommt aufs Alter und auf den Menschen an sich an. Je älter man ist desto weniger schläft man. Mein Opa schläft jetzt nur mehr 3-4 Std. am Tag. Man sagt zwar 8 Std. aber so wie es der Körper braucht sind es immer 2 Std auf oder abwärts. Das wäre gesund.

Die Umstellung von Sommer- auf Winterzeit bringt vielen Leuten Probleme. Das ist nicht unnormal.

Was bei mir hilft - vor dem ins Bett gehen Zimmer gut lüften und ein paar Minuten spazieren gehen. Auch bei Sauwetter. Dann kein Fernsehen mehr schauen, sondern höchstens noch was lesen.

Die Menge des Schlafes ist bei jedem unterschiedlich. Durchschnittlich brauchen die meisten um die 8 Stunden Schlaft. Aber zwischen 6 und 10 ist alles möglich.

In Intervallen schlafen ist Quatsch. Ein erholsamer Schlaf besteht aus mehreren Phasen. Das dauert nunmal seine Zeit.

Wachhalten auch Krampf ist schwierig. Besser ist es, für einen wirklich ungestörten Schlaf zu sorgen.

Nach ca. 8 Stunden, solltest Du eigentlich ausgeschlafen sein !! Gymnastik, Wechselduschen, Frischluft, frischen Saft, Kaffee oder Tee und Beilagen !! ein gutes Frühstück...und der Tag kann beginnen !!! :-)

8 Stunden am Stück sind gut und auch gesund! Alles Andere ist wohl schwachsinnig hoch drei!

Mir geht es genauso, aber das mit dem 3-Stundentakt ist definitiv Schwachsinn das kann ich bezeugen xD Aber gerade in der Winterzeit brauche ich persönlich mehr Schlaf irgendwie kann sein dass es auch bei dir so ist.

Was möchtest Du wissen?