Mückenstiche jucken verhindern?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wir behandeln unsere Stiche egal ob Mücke, Wespe, Biene usw. nur noch mit Wärme. Die Wärme ab ca. 40 °C vernichtet die Eiweißproteine,die beim Stechen unter die Haut gelangen. Der Juckreiz wird gemindert und die Stelle schwillt nicht so stark an. Wir nehmen einen Löffel oder Waschlappen halten ihn unter heißem Wasser und tupfen vorsichtig auf den Stich, oder die Taschenwärmer, die es in verschiedenen Motiven gibt, helfen auch und man kann sie immer wiederverwenden. Bei mehreren Stichen hilft auch heiß duschen oder baden. 

Wer Angst wegen weiteren Infektionen hat, kann auch einen heißen Kamillentee-Beutel auf den Stich legen, aber Vorsicht, nicht zu heiß,damit man sich nicht verbrennt.
Es kommt vor, das der Stich wieder anfängt zu jucken, dann kann man die Behandlung einfach wiederholen.
Für unterwegs gibt es eine Mückenmaus bzw. Stichheiler. die man dann sofort verwenden kann, wenn man gestochen wurde.

Ich habe gehört, das Schwarzkümmelöl helfen soll. (Es gibt Schwarzkümmel-Kapseln mit dem Pflanzen-Extrakt in der Apotheke)Schwarzkümmel stärkt und harmonisiert das Immun-System. Evtl. auch Speisen damit würzen. Der Körper wird weniger anfällig für Entzündungen, die der Grund für ein starkes Anschwellen nach einem Insekten-Stich sind. Zusätzlich vertreibt der Geruch des Schwarzkümmels, den wir durch unsere Körper-Ausdünstungen verbreiten, die Insekten. (Ich habe es noch nicht ausprobiert, ob andere Personen den Geruch auch wahrnehmen.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe dafür bei Mückengefahr immer ein kleines Glas "TigerBalm" bei mir. (Gibt auch ähnliche Produkte als kleinen Roller)

Der Juckreiz ist sehr schnell weg und es wehrt auch weitere Mücken ab.

Großflächiges Auftragen würde ich aber vermeiden. Nur nen kleinen "Klacks" mit dem Finger drauf und gut....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine eigene Spucke hilft da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Elektrische Mückenstifte aus der Apotheke. Alternativ den Bereich für ein paar Sekunden auf ~ 45 °C erhitzen, aber aufpassen dass du dich nicht verbrennst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Zwiebel aufschneiden und dann dran halten ein paar Stunden. Die entzieht der schwellung dann das gift.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?