Mückenstich- Allergie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi! Es könnte durchaus eine allergische bzw. pseudoallergische Reaktion sein - eine erhöhte Ausschüttung von Histamin bzw. eine Histaminintoleranz (dabei reagierst Du auch auf eine an sich geringfügige Erhöhung des Histaminpegels schon mit Symptomen; in diesem Fall würdest Du aber auch auf den Verzehr von Nüssen, Erdbeeren, Käse ... mit Symptomen reagieren). Oder auch ein überschießender Anstieg von verschiedenen immunologischen Substanzen (Immunglobuline). Aber das kann man nur labortechnisch abklären. Das Rauschen im Ohr ist vermutlich auf eine vorübergehende Veränderung der feinen Äderchen, die den Gehörapparat versorgen und durchziehen, zurückzuführen, also entweder, daß sie sich zusammenziehen (am wahrscheinlichsten) oder erweitern. Die damit verbundene Druckveränderung macht sich als Rauschen bemerkbar (vergleichbar wie bei Bluthochdruck oder -niederdruck, auch hierbei nimmt man oft ein Rauschen im Ohr wahr). Denkbar wäre daher auch, daß es zu einer verstärkten Adrenalinausschüttung kommt (als Reaktion auf das Histamin) und dadurch zu einer Erhöhung des Blutdrucks. Das Zusammenspiel der verschiedensten Substanzen und Körperreaktionen ist hoch komplex. Daher, wie gesagt, Klarheit kann Dir nur eine labortechnische Untersuchung verschaffen. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KayeElli
20.08.2012, 21:27

Danke für deine Antwort! Tatsächlich habe ich leichte Bluthochdruck-Probleme und daher auch allgemein eine schnellere Adrenalinausschüttung. Lässt sich die Ursache wohl darin finden. Allergien gegen Nüsse, Erdbeeren oder Käse habe ich allerdings nicht?

0

Hi,

also diese Konstalletion habe ich noch nicht gehört.!

Bist Du Dir sicher, dass deine körperlichen Reaktionen von diesen Mückenstichen stammen?

Hast Du evt. etwas "NEUES" gegessen oder angefasst, Dich gewaschen, Kleidung gewaschen...usw. auch deine oder deine neugekauften Klamotten oder ein Deo Deiner neuen Freundin , mit was Du vorher noch nicht in Kontakt hattest? Ein neuer Weichspüler... und 1000 andere ursachen.

Warst Du vor kurzem im Ausland?

Bestanden schon mal allergische Erscheinungen in Deiner Familie?

Nimmst Du jetzt neuerdings irgendwelche Medikamente ( Nebenwirkungen - Wechselwirkungen.....?)

Wenn Mückenmaßnahmen, wie Ätherische Öle - ausgelegte Lavendelblüten , Nelken, Tomatenbätter u. etliches a. auch nicht hilft, solltest du unbedingt einen Arzt aufsuchen, der allergische Reaktionen austesten kann.

Ursache kann sehr vieles sein und muß nicht nur an den verhassten Mücken liegen

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KayeElli
20.08.2012, 14:49

da es nicht nur einmal, sondern jedesmal passiert, wenn ich gestochen werde, wäre es denke ich schon ein großer Zufall wenn ich immer zum selben Zeitpunkt eine allergische Reaktion auf etwas anderes bekommen hätte. Die Mückenstiche behandle ich nicht. Es muss also irgendetwas mit dem Stechen zu tun haben.

Ähnliche Symptome habe ich, wenn ich auf staubigen Dachböden oder in feuchten Kellern bin: also Ohrenrauschen, jucken und zusätzlich noch Niesen.

0

ich glaub nicht, dass es eine mückenallergie ist aber ich würde wegen den Symptomen einen Artzt aufsuchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?