Mückenstich - Augegeschwollen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein altes Hausmittel gegen juckende Mückenstiche ist eine halbierte Zwiebel, die mit der Schnittstelle auf den Mückenstich gedrückt wird. Auch eine halbe Kartoffel oder eine Scheibe Zitrone eignen sich. Der Saft einer Aloe-Vera-Pflanze kann den Juckreiz ebenfalls reduzieren. Hilfe aus dem Garten bieten die frischen Blätter des Spitzwegerich – diese werden auf den Stich gelegt und mit einem Stoffband fixiert für etwa zwei Stunden auf der Haut belassen.

Ist der Juckreiz gar nicht mehr zu ertragen, hilft ein Eiswürfel oder eine kalte Kompresse. Achten Sie aber darauf, diese nicht direkt auf die Haut zu drücken, da sonst das Hautgewebe unter der Kälte leiden könnte. Wickeln Sie das Kühlelement stattdessen in ein Geschirrtuch, um die Haut zu schonen. Auch ein feuchtes Tuch schafft Linderung. Zudem rät "netdoktor" zur Anwendung von Umschlägen mit Essigwasser. Der Essig lindert den Juckreiz, sein strenger Geruch verflüchtigt sich dabei schnell.

hilft aber auch dein eigener Speichel oder kaltes Wasser :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi HELPineedsome1,

hoffentlich ist dein Auge inzwischen wieder etwas abgeschwollen. Ich habe für solche Fälle immer Fenestil Gel im Haus. Gibt's rezeptfrei in der Apotheke und hilft bei Mückenstichen im Normalfall echt gut.

LG, Laura

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?