MTB klappergeräusche von der Kette

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du brauchst eine Kettenführung. Die Bionicon-Dinger lassen zwar das Umschalten auf ein anderes Kettenblatt zu, allerdings ist die Kettenführung relativ wirkungslos bei ordentlichen Downhill Trails. Schaltbare Kettenführungen, die auch was taugen, sind selten und sehr teuer.

Downhill braucht man aber auch keine kleinen Übersetzungen, man hat ja schon ordentlich Tempo drauf. Wenn man also die kleinen Kettenblätter abnimmt, kann man auch eine recht günstige Kettenführung montieren, mein Lieblingssystem ist oben am Kettenblatt eine Rolle, unten eine Rolle und Bashguard, funktioniert top, selbst bei größten Sprüngen, lässt genug Spielraum für verschiedene Kettenbreiten etc. und ist pflegeleicht.

Das Kettenblatt sollte aber auch nicht zu groß sein, weil sich die Gefahr des Aufkommens am Boden dann erhöht (also maximal etwa 40 Zähne)

Entweder du montierst eine Kettenführung (für leichteres Gelände tut es die Bionicon), oder ein gedämpftes Schaltwerk wie das Shimano Zee. Letzteres dämpft sehr effektiv die Kettenschwingungen.

Kette stärker Spannen/kürzen

Aber aufpassen das sie nicht zu kurz wird.

Oder einen Schutz an die Stelle anbringen wo sie anschlägt

Was möchtest Du wissen?