MTB FULLY - Gebraucht kaufen bj. 2012 - worauf achten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. Zunächst einmal sollten die Komponenten gut sein, damit du eine vernünftige Basis hast. Bezogen auf die Giant Website (https://www.giant-bicycles.com/us/trance-x3-2012) halte ich die Komponenten für gut.
  2. Verschleiß: Bremsscheiben und -beläge, Reifen, Kette, Kassette und Kettenblätter sind Verschleißteile. Wenn der Besitzer 5000 km damit gefahren ist und nie etwas ausgetauscht hat, wird die Schaltung nicht mehr so flott und geräuschlos arbeiten. Auch die Lager am Hinterbau sollten mal gereinigt und gefettet worden sein.
  3. Federgabel und Dämpfer: beide müssen von Zeit zu Zeit geserviced werden. I. d. R. geben die Hersteller da eine Zahl an gefahrenen Stunden an (die aber viel zu gering ist, oft nur 100 Stunden). Alle 1-2 Jahre sollte so ein Service aber schonmal gemacht werden, damit die Gabel gut arbeitet und lange hält.
  4. Verlang vom Verkäufer mal eine Komponentenliste, wenn er was verändert hat bzw. eine Art Servicehistorie. 550€ ist aber schon recht günstig und daher werden nicht viele Teile erst kürzlich erneuert worden sein.
4

Super Antwort. Vielen Dank erstmal dafür! - Er hat leider keine Rechnung mehr vom Service/Wartung. Sagt aber, bzw. steht in seiner Beschreibung - das die Dämpfer letztes Jahr gewartet wurden. Außerdem sei das Bike, fast ausschließlich auf der Straße bewegt worden sein. Kann man an Hand der Fotos den Zustand feststellen, bzw. könnten Sie das :)? Vielleicht kann ich Ihnen ja irgendwie die Fotos zukommen lassen oder hochladen und Ihnen die hier posten. Wäre super nett! Dankeschön im Vorfeld.

0
40
@zylinder3331

Verschleiß kann man oft nicht anhand von Fotos beurteilen. Bremsbeläge müsste man dafür ausbauen (ist aber auch kein großer Kostenpunkt), Reifen erkennt jeder Laie (wenn kein Profil mehr drauf ist).

Für Schaltkomponenten nimmt man entweder Verschleißlehren oder handelt, wenn sich die Schaltperformance spürbar verschlechtert hat.

Dass die Rechnung fehlt, ist nicht so schlimm. Oft wird der Service auch von einem passionierten Hobbymechaniker bzw. dem Besitzer selbst gemacht. Dann ist das auch gut.

1
4
@elenano

Ok Bremsbeläge sind relativ günstig sehe ich gerade - schonmal gut. Hinterreifen sieht etwas verbraucht aus - sollte jetzt auch nicht das Thema sein. Dämpfer wären halt wichtig für mich, das die gewartet wurden. Kann ich das irgendwie feststellen bzw. ist das bemerkbar - wenn ich das Bike Probe fahre? Bin jetzt auch kein Leichtgewicht - 115kg und 190cm. Danke Ihnen für die Hilfe! Grüße

0
40
@zylinder3331
  1. Lass das Siezen
  2. Bemerkt man eigentlich kaum. Bei so einem Service werden Dichtungen getauscht, ebenso das Öl im Inneren und neu gefettet. Nichts äußeres. Du kannst höchstens mal fragen was alles gemacht wurde. Wenn der Verkäufer keine Ahnung hat, lügt er vielleicht. Wenn der Dämpfer sehr komische Geräusche macht, zerkratzt ist (also der Teil, der einfedert), schlecht anspricht oder wegen Undichtigkeit Öl verliert, würde ich die Finger davon lassen. Man weiß nie was dann für Kosten dazu kommen, vielleicht auch ein kompletter Dämpfer.
  3. Mantel ist ja auch nichts extrem teures. Sehr viel Profil braucht man ja hauptsächlich, wenn es etwas matschiger ist.
1

Hi

Also grundsätzlich ist das schon mal ein gutes Einsteigerrad, welches auch gute Teile verbaut hat.

Bei einem Mtb von 2012 kann allerdings auch schon einiges abgenutzt sein, d.h. dass du evtl. Teile tauschen müsstest(z.B. Tretlager, Kette).

Ich würde es mir einfach mal anschauen und auf Dinge wie Reifen, Kette, Zahnkranz, Schaltung, Bremsen achten. Sind nämlich alles Verschleißteile. Mach einfach mal ne Probefahrt.

Abschließend: Ist ein gutes Einsteigerrad, allerdings kann es sein dass du noch Geld investieren müsstest um es wieder komplett fahrtauglich zu machen

4

Danke dir für deine Antwort! Hörmal muss ich mir mit 115 kg 1,90m sorgen machen :D? Oder ist das bei so einem Fahrrad kein Problem?

1
5
@zylinder3331

Generell hält das Fahrrad das schon aus, müsstest die Dämpfer allerdings aufpumpen.

Und achte auf die Rahmengröße

1
4
@pe9523

Danke dir nochmal, mit aufpumpen - meinst du hart einstellen?

1

Wie viel Federweg brauche ich?

Hallo,

ich fahre schon seit ca. einem Jahr Mountainbike und würde mir demnächst ein Fully kaufen. 2500 Euro wäre so mein Preislimit gerne auch etwas drunter es sollte aber kein Baumarkt Fully sein ;D. Ich fahre hauptsächlich Downhill, habe meinen eigen Hometrail mit Sprüngen, die bis zu 2 Meter Gabs haben und Drops in der gleichen Größe. Ich will ein Bike, mit dem man bergab schön schnell fahren kann , dennoch aber noch gut kontrollieren kann. Außerdem soll das Bike auch noch einigermaßen zum hochfahren/ normalen fahren geeigent sein. Ich will natürlich kein Rennrad damit fahren aber ich will schon in der Stadt von Spot zu Spot beim Stadt Mountainbiking (Urban MTB) fahren oder den Berg zum Trail Anfang hochfahren oder mal eine Tour fahren ohne sich komplett abmühen zu müssen. Zu dem Bikekauf habe ich mehrere Fragen:

  1. Ich hätte mich jetzt in die Enduro Kategorie eingeordnet, weil ich wie gesagt hauptsächlich Downhill fahre aber noch ein gut pedalierfähiges Bike mit einem Gewicht unter 15 Kilo haben will, deshalb würde ich ein Downhill/ Freeride Bike ausschließen, auch weil ich noch mit erst einem Jahr Mountainbike Erfahrung noch relativer Einsteiger bin. Ich würde zu 160mm Fahrwerk tendieren was mir wahrscheinlich komplett ausreicht.
  2. Empfehlt ihr mir ehr Rockshox oder Fox Federung? Ich würde persöhnlich eine Fox Federung nehmen, da ich bei Rockshox keinen Durchmesser finden konnte und ich nicht weiß ob es eine Rockshox mit einer Fox 36 Elite aufnehmen kann.
  3. Ist ein Enduro Rad mit 160mm passend oder zu Übertrieben ? Langt mir nicht ein Allmountain mit 150/ 140mm aus? Wegen dem Gewicht und da ich ja jetzt noch keine riesen Sprünge springe( ich verbessere mich aber ja noch), aber ich wegen der Geometrie nicht weiß ob Allmountainbikes für hauptsächlich springen ausgelegt sind. und am Ende schlägt dann der Dämpfer durch, weil ich nur ein Allmountountain genommen habe.
  4. Ich hätte jetzt mal an ein Giant Reign 2 gedacht, wechles aber (leider) Rockshox hat. Das Giant Reign 1.5 hat ja Fox ist aber teurer aber da könnte man ja das 2017 nehmen im Angebot oder noch warten. Das Cube Stereo 160 gibt es auch noch oder das YT Capra AL. Wie findet ihr diese Bikes? Könntet ihr vielleicht noch ein paar vorschlagen die für mich geeignet wären?

Vielen Dank

Eure Freeride Bros

...zur Frage

Wie kann ich bei meinem Fully-Mountainbike meinen Dämpfer wechseln oder wieder in Gang bringen?

Bei meinem 15 Jahre MTB funktioniert der Rock Shox Dämpfer nicht mehr (siehe Bild), d.h. er dämpft gar nicht mehr sondern wenn ich mich drauf setzt geht der Dämpfer bis zum Anschlag. Es gibt zwei Ventile über die man wohl wieder Druck aufbauen kann oder denkt ihr das wird wohl nichts mehr bringen, wenn der Dämpfer schon gar keinen Widerstand mehr bringt.

Wenn ich Ihn auszutauschen hätte würde ich wohl keinen gleichwertigen Dämpfer mehr nehmen da diese ca. 150€ kosten sondern eher einen Federdämpfer wie etwa folgenden: https://www.fahrrad.de/fahrradteile/daempfer/ks-federdaempfer-typ-ks-260-1500lbs/5226.html

Habe ihr eine Ahnung wie ich hier den passenden (insbesondere Länge) finde.

Gruß Nimikon

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?