MTB - Neue Größere Scheibenbremse geht das?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du benötigst eine größere Bremsscheibe und den passenden Adapter für den Bremssattel. Aber Vorsicht! Du brauchst den Adapter der für dein Scheibenbremsmodell freigegeben ist. Außerdem darauf achten ob IS2000- oder Postmount-Sockel. In den meisten Fällen wirdes noch ein IS2000-Sockel sein.

Aber weshalb benötigst du eine größere Bremmscheibe hinten? Fährst du viel mit einem Anhänger. Ansonsten liegt die notwendige Bremskraftverteilung bei 80-20 (vorn zu hinten). Daher genügt es hinten eine kleiner Scheibe zu montieren.

Ich habe hinten wie gesagt eine 160mm die bringt aber nichts den wenn ich mich gut 50 km/h bergab in Wald bei ner etwas engen kurve driften muss / will dann spricht die Bremse nicht sofort an das nervt ein etwas

0
@nostalehelper

Wenn deine Hinterbremse nicht sofort anspricht/blockiert dann hast du ein anderes Problem und ein größerer Rotor nutzt dir auch nicht viel.

0
@Lrott

Hast du denn die Beläge gecheckt? Wann wurde die Bremsflüssigkeit das letzte Mal gewchselt? Welches Modell fährst du denn?

0

Hinten eine 180er wenn vorne auch eine drauf ist, macht nicht so viel Sinn. Ich fahre das zwar auch, aber die ist für mein Hardtail wirklich überdimensioniert. Einfacher und viel billiger ist es da die Bremsbeläge mal zu variieren. Das bringt häufig eine Verbesserung des Ansprechverhaltens . Wenn du so ein Bremsenset allerdings rumliegen hast, dann bau es ein und ich schließe mich dazu den technischen Ausführungen von TRAMI gerne an.

Wie schon gesagt, das geht, du brauchst nur den entsprechenden Adapter der deine Bremse "aufbockt" je nach Modell 10-20€.

Was möchtest Du wissen?