MS,Schübe

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

huhu, ich schon wieder :-D

mein erster schub hat mit leichten sehstörungen angefangen (etwas verschwommen) und die komplette re körperhälfte war wie eingeschlafen. hat gekribbelt und war etwas taub. konnte mich allerdings noch bewegen und habe damit noch eine woche weitergearbeitet bis es immer schlimmer und merkwürdiger wurde. htte gehofft das geht von alleine wieder weg. als ich das meinem hausarzt erzählt habe wurde ich zum neurologen geschickt. der hatte zum glück keine zeit und ich bin gleich ins krankenhaus gekommen mit einem tollen MRT. krankenhaus ist zwar nicht schön aber ich glaube anders wäre ich nicht so schnell an die mrts und schlussendlich an die diagnose gekommen. dort wurde ich mit kordison behandelt und habe sofort mein rebif und die passende schwester dazu bekommen. welches medikament das beste ist weiss wohl keiner und liegt auch etwas am verlauf. hast du bestimmt auch schon gehört. krankheit mit den tausend gesichtern. manchen passiert gar nichts. manche bekommen ein rollator oder rollstuhl. in meiner reha klinik war ich natürlich die "gesündeste" und ich hatte schon angst bekommen. allerdings habe ich inzwischen schon sehr viele ohne so starke auswirkungen kennen gelernt. man muss das beste daraus machen. ich glaube allerdings auch daran dass der körper uns mit solchen krankheiten etwas sagen möchte. in meinem fall war es wohl, dass ich mich nichtmehr so stressen soll und mal etwas kürzer treten muss. war die letzten jahre ein workoholic und habe zuoft nicht nein gesagt und auf meinen körper gehört. das wird sich jetzt ändern :-)

Dann suche dir doch einen anderen Arzt. Bei dieser Erkrankung brauchst du einen sehr guten und für dich auch kompetenten Arzt für immer. Dieser sollte dich über alles aufklären, mit was du rechnen mußt. Letztendlich mußt du ja dein Leben deiner Krankheit anpassen.

das kann sich unterschiedlich äußern.. zum Beispiel durch Sehstörungen. wie genau die aussehen weiß ich nicht, ich glaube das bild ist dann etwas verzerrt. ob das auch ein schub ist, weiß ich nicht, aber manchmal hat man auch ein kribbeln im arm. mehr weiß ich da leider gerade nicht. mein vater hat auch MS, er ist in homöopathischer behandlung. ich hab das eigentlich immer für quatsch gehalten, aber seitdem sind die symptome weggegangen und er kann immer noch ganz normal laufen.

und du solltest dir übrigens wirklich einen anderen Arzt suchen!

Versuche Kontakt mit AMSEL e.V. aufzunehmen- das ist ein Selbsthilfeverein für MS-Erkrankte. Alles Gute

Danke für die Antwort....

LG

0

Dann wechsle den Arzt, wenn er dich so wenig aufklärt.

Schübe treten immer wieder auf mit den Krankheitssyntomen. MS lässt sich mit Medikamenten gut behandeln.

Was ist MS? Ich kenne es nur als Microsoft.

MS ist eine Nervenerkrankung und ist unheilbar

0

Was möchtest Du wissen?