MSA Einleitung - gelungen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du verwendest den so genannten Z-Einstieg, wobei das Z" für Zitat steht.

Im Journalismus ist dieser Z-Einstieg sehr gebräuchlich, weil er den Leser sofort in das Geschehen katapultiert, über das berichtet werden soll.

Grundsätzlich eignet sich dieser "Z-Einstieg" auch für deine Arbeit. Aber es gibt zwei Probleme:

  1. Kaum dass dein Zitat endet, wechselst du völlig übergangslos in den so genannten F-Einstieg", wobei **"F" für Frage-Einstieg steht. Auch dieser Einstieg ist im Journalkismus gebräuchlich und grundsätzlich auch für deine Arbeit geeignet. Du kannst aber nicht zwei Einstiege (erst den "Z-Einstieg", dann den "F-Einstieg") kumulativ, sondern nur alternativ verwenden. Ein "doppelter Einstieg" wirkt wenig elegant.

  2. Bedenken habe ich auch gegen die Wahl deines Zitats, weil es meines Erachtens bereits persönliche Wertungen vorwegnimmt, die nicht an den Anfang, sondern ans Ende deiner Arbeit gehören. Das Zitat enthält Begriffe wie "Klischees von Giftcocktails und "Gruselgeschichten", die sofort den Eindruck aufdrängen, dass der Verfasser Fracking persönlich befürwortet. Diese Auffassung ist grundsätzlich ebenso begründbar wie die Contra-Meinung. Besser ist es aber, zunächst die Tatsachen und erst danach deine persönliche Meinung darzustellen.

danke! Also besser der F-Einstieg? An sich habe ich meinen Vortrag wie im zweiten Punkt geschrieben gegliedert.

1
@DieChemikerin

Gerne :)

Ja, an deiner Stelle würde ich den F-Einstieg wählen und lediglich folgenden Satz voranstellen:

Der Begriff ist bekannt und die Anwendung heftig umstritten. Fracking. Aber was genau ist "Fracking? (...)

Die drei Fragen (Gliederungspunkte) sind gut gewählt. Respekt!

Viel Erfolg :)

6

Du solltest noch erwähnen, dass Peter Burri der Präsident der "Schweizerische Vereinigung von Energie Geowissenschaftern" ist.

Die Geschichte erinnert mich an den Medizinprofessor, der in der Anfänger-Vorlesung vermeintlich eine Urin-Probe trinkt.

Du könntest das Ganze auch etwas neutraler formulieren - es hört sich jetzt schon wie eine Lobhudelei an... ;)

Na ja, wie neutraler? Da soll ja ein bisschen Spannung ankommen, sonst ist es doch langweilig. Danach ist der gesamte Vortrag neutral...

2

Was möchtest Du wissen?