MS- sind im MRT immer Herde zu sehen?

4 Antworten

MS ist so ein komplexes Thema im Gesamten, dass es sich wirklich lohnt nach der Diagnose sich eine Grundkenntnis anzureichern. Bestenfalls Deinen Neurologen mit fragen zu bombadieren.

Aber: MS ist ein Entzündungsgeschehen (Schub) im ZNS welches Medikamentös eingedemmt wird. MS verhält sich bei einem Schun innerlich wie bei einem infektiöser Verletzung der Haut äußerlich. Beides hinterlässt Narben (Herd bei MRT). Eine akute Entzündung (Schub) wird via Kontrastmittel sichtbar gemacht um das Areal der Auswirkung sichtbar zu machen. Das heißt: Vernarbungen werden auch in der nächsten MRT zu sehen sein (je nachdem wie schlimm der letzte Schub war). Ich hatte schon MRT am Anfang (bin seit 17 Jahren dabei^^) da hat man nach der MRT gar nix mehr gesehen. Da hatte ich aber auch Tysabri als Basismedikament das der Abheilung beigetragen hat..Also MS wirst du für immer haben..mit den Jahren wirst du deine eigenen Erfahrungen und Wissen machen..aber "Grundwissen MS" ist ein Muss..

Hallo,

bei MS findet man typischerweise kleine Stellen in verschiedenen Hirnbereichen, wo ein sogenannter Entmarkungsherd im MRT zu sehen ist. Das sind stellen, wo durch fehlgeleitete Immunprozesse des Körpers die Hüllen von Nervenfasern im Gehirn kaputt gegangen sind.

Wenn ich es recht im Kopf habe (bin kein Neurologe), korrelieren die Entmarkungsherde mit einem Schub. Sie gehören zu den sogenannten "McDonalds-Kriterien" für die Diagnose einer Multiplen Sklerose.

Wende dich doch mal an eine der MS-Gesellschaften. Es gibt viele Selbsthilfegruppen und Onlineforen, in denen Betroffene sich austauschen. Dort werden deine Fragen sicherlich kompetenter beantwortet als hier.

Mehr kann ich dir leider auch nicht dazu sagen.

Alles Gute.

wie jemand schon schrieb: das kommt auf die methode an, die man verwendet. mit kontrastmittel kann man akute entzündungen sehen, während alte entzündungen, die quasi vernarbt sind, auch in einem MRT ohne kontrastmittel erkennbar sind.

eine vorstufe eines schubes sind herde nicht, sondern anzeichen für einen schub (merkst du aber vorher selber, dass es ein schub ist) bzw. hinterlassenschaften eines schubs.

ob man herde im MRT sieht, hängt aber auch davon ab wie hoch die auflösung des bildes ist (mit hoher auflösung findet man auch kleine herde).

Verdacht MS?

Hallo Leute,

Ich brauche mal bitte euren Rat. Seit ca. 3 Wochen leide ich unter Missempfindungen an den Fingern, sowie am Oberbauch bei Berührung wie z.B. beim Waschen, eincremen. Zudem hatte ich auch das berühmte Nackenbeugezeichen, das allerdings von Tag zu Tag wieder besser wird. Heute hatte ich MRT Termin wegen Verdacht auf Nervenkompressionen oder so Ähnlich. :D. Kurzer Befund vom Radiologen: HWS sind Entzündungen zu sehen. Es soll ein MRT vom Kopf gemacht werden. Das ausführliche Gespräch mit meinem Hausarzt ist am Montag. Nun zu euch.. Sind diese Entzündungen so was in der Art wie die Herde bei der MS? Können diese Entzündungen auch nur von Verspannungen der HWS kommen? Fragen über Fragen.. Bitte klärt mich auf. :)

...zur Frage

Frage wegen Kopf MRT - Entzündungsherde?

Ich habe eine Überweisung für ein Kopf MRT wegen v.a. Psychosenahes prodrom. Wollte fragen ob man dann dennoch Entzündungsherde (MS) sehen kann oder muss da erst MS auf der Überweisung stehen?

...zur Frage

Angst vor MS, Arzt sagt Termin ab?

Hallo Leute, Seit Ende Juli habe ich ein kribbeln in armen, rücken und manchmal auf in den Unterschenkeln.Nächste Woche hätte ich eigentlich einen Termin beim
Neurologen, der wurde nun abgesagt und auf Mittwoch in 3 Wochen verlegt. Ich krieg total die Krise. Was würdet ihr tun an meiner Stelle? Ich habe Angst dass in 3 Wochen der Termin wieder abgesagt wird...Meine arme fühlen sich auch kraftlos an, sind es aber definitiv nicht. Ich kann selbst mein komplettes Körpergewicht Stämmen. In kurzer Zeit vorm kribbeln und kurz danach, habe ich beim bücken manchmal einen Stich gespürt und bin kurz nicht mehr nach oben gekommen und das mit 26 Jahren :) . Sonst geht es mir gut, bis auf meinen Bauch der sich manchmal aufbläht wie sonst was, obwohl ich echt sehr schlank bin. Bei mir wurden bereits Antikörper die auf MS hindeuten getestet per Lumbalpunktion, dieser war negativ. Was es wohl dann zu 95% ausschließt. Ich wollte noch ein MRT vom Kopf machen lassen. Bekomme dafür aber von meinem Hausarzt keine Überweisung, weil er der Meinung ist ich hätte mit Sicherheit kein MS. Ein MRT ohne Kontrastmittel von der Halswirbelsäule hatte ich im August. Da war alles ok, bis auf eine Fehlhaltung des Halses. Beim Orthopäden war ich auch schon, ohne Ergebnis. Seit 2 Wochen fühlen sich meine arm auch so schwach an und ich habe schmerzen wenn ich eine Faust mache :/Jetzt habe ich einen Termin beim Neurologen, allerdings befürchte ich dass er mir auch nicht weiterhelfen kann... Ich habe außerdem immernoch Angst vor MS. Zudem noch einen sehr stressigen Alltag, der sich erst Juli 2017 bessern wird. Ich hatte Krebs im Jahre 1992 und die Option dass es Spätfolgen der chemo sind bestehen auch, aber doch eher unwahrscheinlich..Ich habe furchtbare Angst vor MS :/ Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann berichten?

...zur Frage

Multiple Sklerose - Was soll ich tun?

Hallo,

ich bin 22 Jahre alt und langsam am Verzweifeln. Ich habe seit einigen Monaten Beschwerden die anfingen mit Schwindelattacken. Diese haben sich seit circa einem Monat erledigt allerdings habe ich nun oft Kreislaufprobleme. Neuerdings sind meine Beine extrem schwerfällig und das linke kribbelt leicht. Ich war auch schon in der ich Neurologie stationiert und wurde untersucht: Lumbalpunktion, MRT und elektrophysiologische Untersuchung. MRT des Kopfes und der Halswirbelsäule ohne Befund. Liquor mit normaler Zellzahl und niedrigem Gesamteiweißwert allerdings waren oligoklonale Banden nachweisbar.

Insgesamt wurde ich mit unauffälligem Befund entlassen.

Ich bin derzeit auch in psychologischer Behandlung weil mein Gesundheitszustand so an mir zehrt und ich auch Panikattacken und Depressionen habe.

Ich weiß nicht mehr weiter... Diese oligoklonalen Banden weisen ja schon auf MS hin aber der Befund war doch unauffällig?

Aktuell weiß ich nicht wie ich mich verhalten soll.

Beste Grüße

Felix

...zur Frage

MRT KOPF.. könnten das MS Lasionen sein?

Hallo.... hoffe es findet sich hier jemand der ahnung hat .. :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?