MRT unklar?

...komplette Frage anzeigen Hier ist das MRT. Dies wurde dem Hausarzt zugeschickt und an uns weiter geleitet - (Medizin, MRT)

8 Antworten

Tatsächlich steht in dem Befund zu einem "wachsenden Gewebe" überhaupt nichts drin.

Gefunden wurde eine Schleimbeutelentzündung sowie eine Zyste in der Kniekehle. Eine Zyste ist ein mit Flüssigkeit gefüllter Hohlraum innerhalb eines anderen Gewebes - wo eben kein Hohlraum sein sollte. Eine Zyste ist nicht das, was man im allgemeinen unter einem Tumor versteht. Ich sehe in dem Befund nichts, was tatsächlich besorgniserregend wäre.

Geht bitte von Alarmstufe 4 zurück auf Alarmstufe 2 und wartet ab, was der behandelnde Arzt zu dem Befund sagt.

Grüß Deine Mutter und weiterhin alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie folgt ist das zu verstehen:

Das MRT wurde gemacht, da unterhalb der Kniescheibe (infrapatellar) eine unklare Schwellung (Tumor) vorliegt.
Das MRT sagt: Grund für diesen Befund ist höchstwahrscheinlich eine verkalkte Schleimbeutelentzündung (Bursitis). 
Nebenbefundlich wurde eine kleine Zyste in Kniekehlenregion gefunden.
Am Meniskus ist ein bisschen Verschleiß. Kreuzbänder und co sind unauffällig.
Tumor im Sinne von Krebs ist hier nicht gemeint. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wächst kein Gewebe. Das Knie ist entzündet bzw. Schleimbeutel, der vor der Kniescheibe leegt und es sind Abnutzungserscheinungen vorhanden. Außerdem gibts da eine Zyste. eine Zyste ist ncihts anderes, wie ein mit flüssigkeit gefüllter Hohlraum.

Das was da unter klinischen Angaben steht ist der Verdacht den der überweisende Arzt ausgesprochen hat. Wurde aber nicht bestätigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja aber dasTumorartige Gebilde war nur eine Sehnenverdickung. Nicht schlimm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eher kein Tumor, sondern eine ausgeprägte Schleimbeutelentzündung (Bursitis) im Bereich der Kniescheibe. Bis auf eine Zyste ist sonst im Knie soweit alles ok.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei solchen Befunden sollte sich deine Mutter an den Arzt wenden und sich alles genau erklären lassen. Oder du gehst mit, vier Ohren hören mehr als zwei.

Nicht jeder User hat medizinische Wörterbücher oder kennt sich mit den Begriffen aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind fachspezifische medizinische Ausdrücke, wie wärs wenn du  mit den zuständigen Ärzten drüber redest.

Oder google die Begriffe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass´Dir das von der "Frau Kollegin" erklären, an die der Befund gerichtet ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?