MRT Schulter - leichte Entzündung der Sehnen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist immer ein bischen schwierig als Laie eine Diagnose zu stellen, wenn der behandelnde Arzt nicht mehr weiter weiß. Leider kann ich das auch nicht. Ich fühle mit dir und weiß, wie leidvoll das ganze für dich ist. Aber ich kann dir nur raten, dich noch an einen anderen Arzt zu wenden. An eine orthopädische Klinik zum Beispiel. Oder auch einen Arzt, der sich auf Naturheilverfahren festgelegt hat. Möglicherweise ist es gar nicht nötig, noch mehr Chemie aufzufahren. Ich wünsche dir jedenfalls gute und rasche Besserung.

Hallo,

von meinen Erfahrungswerten deutet dein MRT auf keine gravierenden Schäden hin.

Aber deine schon seit Ende August anhaltenden Schulterschmerzen, die ich dir nachfühlen kann, deuten schon auf eine chronische Erkrankung hin.

Hilfreich ist kühlen mit Eispackungen, ca. 5 Min. vor Gebrauch aus dem Eisfach nehmen, mit einem Geschirrtuch umwickeln, minutenweise kühlen. Quarkwickel sind hilfreich.

Ich bekam Kortisonspritzen und Spritzen (Mesotherapie, Eigenanteil).

Wenn deine Schmerzen sich nicht verbessern sollten, würde ich noch eine Zweitmeinung einholen - es gibt Kliniken, die Schultersprechstunden anbieten - oder eben einen Orthopäden/ Bereich Schultern.

Ich kann dir nur raten, dass du hartnäckig bleibst.

Gute Besserung und liebe Grüße

francoisvillon 07.02.2015, 12:10

Hallo,

vielen Dank für deine Antwort. Darf ich mal fragen, wie lange deine Erkrankung gedauert hat? Und was ist Mesotherapie?

Liebe Grüße

0

Was möchtest Du wissen?