MRT Schädlich?

11 Antworten

Nein, das MRT ist für einen normalen Menschen harmlos, kann aber verschiedene, kurzzeitige Effekte hervorrufen.

Im Bereich der Öffnung kann es bei zu frühem Aufsetzen zu kurzem Schwindelgefühl kommen.

Während der Messungen kann es im Untersuchungsgebiet zu einem Wärmegefühl kommen da dort während der Messungen auch Wärme entsteht.

Diese Effekte sind abhängig von der Stärke des Magneten und der Wahl der Messungen.

Moderne Mrt-Kontrastmittel sind sehr gut verträglich, sollten aber dennoch mit Bedacht eingesetzt werden. Allergien sind selten aber möglich.

Was Metalle im Körper betrifft muß unterschieden werden zwischen magnetischen Metallen und stromleitenden Metallen. Magnetische Metalle könnten versuchen sich im Magnetfeld auszurichten oder sich erhitzen, beides kann schmerzhaft sein. Kommt eher selten vor, hauptsächlich bei Schuß- oder Splitterverletzungen mit Verbleib im Körper.

Stromleitende Metalle sind bei 1,5 Tesla eher harmlos, bauen durch die schwache Induktion des notwendigerweise umpolenden Magnetfeldes welches zu leichtem Stromfluss führen kann, ein eigenes Magnetfeld auf das zu Bildstörungen führen kann.

Bei 3 Tesla kann das schon ein Grund sein einen Patienten nicht zu untersuchen da der Effekt deutlich heftiger sein kann.

Piercings sollten wenn möglich entfernt werden, bei Kopfuntersuchungen auf schwarze Farbe und Schminke mit Metalleffekten verzichtet werden.

Professionelle Tattoos sind problemlos, sollten aber zumindest vorher erwähnt werden.

Implantate sind getestet und verfügen über einen Pass der Auskunft darüber gibt bis zu welcher Stärke und/oder Untersuchungsdauer sie unbedenklich sind.

Gelenkprothesen der letzten 15-20 Jahre sind gefahrlos für den Patienten, können aber Bildstörungen machen. Das Hauptproblem beim MRT ist die Psyche. Klaustrophobie ist oftmals ein Grund warum sich Patienten gegen das MRT entscheiden.

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Der einzige Nachteil (außer, dass man kein Metall im Körper haben darf) ist die menschliche Psyche. Manche bekommen da drinnen Angst, weil es eng und laut ist, ein bisschen dauert und man sich nicht bewegen sollte. Das ist aber wirklich nur Kopfsache. Ich selber habe da drinnen nur Probleme bei dem gleichmäßigen Lärm nicht einzuschlafen.

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Hallo! Nein,ein MRT ist nicht schädlich,denn es basiert auf Magneten. Man wird dich aber fragen,ob du z.b.einen Herzschrittmacher trägst! Ein CT ist bei vielen Diagnosen das Mittel der Wahl,d.h.im Notfall,dauert ein MRT zu lange und dieses Gerät ist nicht in jedem Krankenhaus präsent.Ich denke dabei an einen Apoplex(Schlaganfall). Grüße.

Was möchtest Du wissen?