MRT Meinung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Protusion der Bandscheiben ist wirklich eine extrem häufige Diagnose, geschuldet den Sitzberufen mit Computerarbeit usw. Was die Beschwerden auslöst sind die Verspannungen der umliegenden Muskulatur... Wichtig ist diese zu stärken.... d.h. entsprechende Gymnastik und Krafttraining.... viel trinken kann auch helfen.... auch ein Bandscheibenvorfall ist erst ein Problem, wenn er Lähmungen hervorruft.....

In deinem Fall wäre eine geregelte, ausreichende und mineralienhaltige Flüssigkeitsaufnahme angeraten.

Heisst täglich verteilt 8 250ml Gläser Mineralwasser.

Dadurch ist aber die Bandscheibenverschiebung nicht ungeschehen zu machen.

Therapieformen gibt es viele, wünschenswert wäre eine kompetente ärztliche Antwort gewesen, haben wir aber nicht vorliegen, deswegen 2 Varianten:

Dorn-/Breuß-Therapeut suchen bei:

www.heilpraktiker.info

oder klinische Infiltrationstherapie und weitere allopathische Behandlungsformen, siehe auch Arztliste bei:

www.schoen-kliniken.de/ptp/medizin/ruecken/verschleiss/rueckenschmerzen/arzt/

Was möchtest Du wissen?