MRT Bild Lendenwirbelsäule, Bandscheibe, hat jemand Ahnung?

 - (Gesundheit und Medizin, Rückenschmerzen, Bandscheibe)

2 Antworten

Das sieht nach einem Bandscheibenvorfall aus. (Ich glaub zwischen L5 und S1?) Siehst du das und in diesem letzten Zwischenraum ein bisschen der dunklen „Masse“ herausquillt und die weiße Schicht verdrängt? Die Stelle ist relativ häufig Ort eines Banscheibenvorfalls. Du hast zwischen deinen Wirbeln so eine „Flüssigkeit“, die als Nukleus pulposus bezeichnet wird. Die ist normalerweise umgeben von dem Anulus fibrosus, einem Ring aus Bindegewebe. Wenn dieser Kern, der wie ein Kissen wirkt, durch den Ring bricht, drückt er auf Nerven und das verursacht die Schmerzen.

PS: Kann natürlich nicht sicher sein. Bin (noch) kein Arzt, also nimm meine Aussage bitte nicht einfach so als Wahrheit hin.

0

Nene mache ich nicht :) .... Hab Natürlich auch schon wild im Internet recherchiert und kam auf das gleiche Ergebnis :) ... Mittwoch weiß ich hoffentlich mehr. Aber danke für deine Einschätzung

0

Ein Bandscheibenvorfall ist es schon mal nicht. Wenn dann eine bandscheibenvorwölbung. Diese ist nicht riesig und muss zu keinerlei Problemen führen. Wenn du genau in dem Bereich Schmerzen hast KANN es daran liegen. Da müssen mehr Bilder angesehen werden und vor allem du als Mensch mit deinen (Un)Beweglichkeiten und eventuellen Problemen. Also bitte bis zum arzttermin warten!

Viel Glück und fange dringend mit Training an!

Was bedeuten diese medizinische Fachbegriffe (Bandscheibe & Hüfte)?

Hallo Leute,

ich war neulich beim MRT, weil ich schon seit einigen Jahren unter permanenten Rücken- und Hüftschmerzen leide. Die Ergebnisse habe ich jetzt vorliegen, nur kann ich damit nicht viel anfangen. Vielleicht könnt ihr mir dabei weiterhelfen? Wie schlimm ist es? Da ich noch unter weiteren Krankheiten leide, werde ich einen Antrag beim Versorgungsamt (Schwerbehinderung) stellen, einer meiner gesundheitlichen Problemen ist wie gesagt mein Rücken und meine Hüfte.

Diagnose für den Rücken: "Degenerative Dehydration der Bandscheibe LWK 5 / SWK 1 und geringgradige dorsomediane Bandscheinebprotrusion LWK / SWK 1 ohne Nachweis einer Nervenwurzelkompression oder Nervenwurzelverlagerung. Beidseitige mäßige Recessuseinengung LWK 5 / SWK 1 bei gleichzeitig bestehender Spondylarthrose"

Diagnose für meine Hüfte lautet: Coxarthrose Rechts mit Cam-Impingement und Dysplasie Hüfte rechts

Würde mich über hilfreiche Antworten sehr freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?