MRT-Befund nach Tumorentfernung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

in Höhe von C2/C3 (Halswirbel 2 und 3) vorliegende spindelförmige Herdstruktur die sich heute etwas weiter nach links ventral (vorne) ausladend wirkt - axiale Ausdehnung beträgt 7 x 10 mm, cc-Ausdehnung 15 mm - nachweisbarer kleiner Auswuchs nach ventral, die sich allerding nur in axialer Messung abgrenzen lässt - Exkavation (Aushöhlung) des Myelon (Rückenmarks) nach dorsal (hinten)- Ummauerung der linken C3-Wurzel (der Nerv der bei deinem dritten Halswirbel austritt ist ummauert?) - Befund wirkt heute um 2 mm größenprogredient (vergrößerung) - es scheint jetzt auch hier ein randständiges Enhancement vorzuliegen - kyphotische Fehlhaltung der HWS (grob gesagt: deine Halswirbelsäule ist "krumm") mit Spondylose (degenerative Veränderung deiner Wirbelsäule), Osteochondrose (durch unterschiedliche Ursachen hervorgerufene "Schäden" an Wirbelsäule und Knorpel) und relativer Spinalkanalstenose (Dein Rückenmark wird durch die veränderte Wirbelsäule gedrückt) in Höhe von C5/C6 und C6/C7 sowie knöcherne Foraminalstenosen beidseits bei C6 (deine Wirbelkörper haben "Knochenvorsprünge gebildet , die ebenfalls dein Rückenmark einengen und zwar auf Höhe des sechsten Halswirbels)

Ich hoffe, das bringt dir ein wenig was. Liebe Grüße

Danileonie 16.09.2012, 13:41

Vielen Dank. Denke jetzt da ist ein kleiner Rest gewachsen, den sie vor 1 1/2 Jahren bei der OP noch nicht gesehen haben. Naja, muß ja im Oktober wieder in die Röhre. Hoffe ich muß nicht gleich wieder operiert werden. Trotzdem vielen lieben Dank für die Übersetzung.

0
Danileonie 16.09.2012, 13:43
@Danileonie

Und was ist eine spindelförmige Herdstruktur und ein randständiges Enhancement? Weißt Du das vielleicht auch noch?

0

da ist was, das wiedder um 2mm gewachsen ist, das aber in einer voraufnahme vor 1,5 jahren?? schon zu sehen was, dei c3 wurzel wird davon umschlossen, im rückenmark hat sich ein kleiner hohlraum gebildet

Was möchtest Du wissen?