MR und MRT, das gleiche?

2 Antworten

Hallo

ist bestimmt MRT (Magnetresonanztomographie) gemeint. Das ist eine bildgebende Untersuchung.

Du bekommst evtl. einen Venenzugang für Kontrastmittel (eine Nadel in die Vene, kennst du sicher vom Blut abnehmen), dann wirst du in eine Röhre geschoben. Du bekommst Kopfhörer auf und dann dreht sich in der Röhre um dich rum Magneten, die ziemlichen Lärm (Klopfgeräusche) machen. Deshalb auch die Kopfhörer. Du bekommst aber auch eine Klingel in die Hand, damit du jederzeit schnell aus der Röhre rausgehlt werden kannst, wenn irgend was ist. Solltest du unter Angst leiden, kannst du ein Medikament zur Beruhigung bekommen oder du gehtst in ein "offenes" MRT, die gibt es allerdings noch nicht so weit verbreitet.

Die MRT liefert Schnittbilder aus dem Innern des Körper, vor allem der "Weichteile" und ist völlig schmerzfrei.

Alles Gute

LG

Bist du sicher, dass sie MR-Therapie gesagt hat und nicht MR-Tomographie?

Die MRT ist nämlich eine Diagnostik und keine Therapie. Und keine Angst, das tut überhaupt nicht weh und ist absolut unschädlich.

Und was ist dann eine MR-tomografie?

0

Kennt ihr irgendwelche Therapien in Frankfurt am Main?

Hallo. So wie es in der Überschrift steht, kennt ihr eine Therapie oder eine Ambulante Klinik in Frankfurt, wo ich gegen Stress (auf der Arbeit und mit Freunden) und Depression (ist aber keine schwerwiegende) ankämpfe? Und Ja, welche könnt ihr mir empfehlen?

Danke für eure Tipps und Antworten :) LG

...zur Frage

Therapien ohne Antidepressiva?

Kennt jemand Therapie Möglichkeiten gegen Deprssionen, die keine Medikamenten einnahme erfordern? oder hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

Bankart Läsion nach Schulterluxation?

Hallo,ich bin 23 Jahre alt. Hatte am 12.04.18 eine traumatische Schulterluxation, beim anziehen meines Arbeitskittel's. Bin darin hängen geblieben. Wurde unter Sedierung reponiert. Hatte ein MRT. Befund: Bankart Läsion. Habe große Angst das es nochmals passiert. 

Welche Therapie hat jetzt Sinn? Wie hoch ist dass Risiko einer nochmaligen Luxation bei einer konservativen Therapie? 

Mir wurde eine OP geraten, da ich auch sportlich aktiv bin...

Bin ratlos

...zur Frage

Was bringt eine Untersuchung beim Neurologen und MRT bei psychischen Problemen?

Eine Bekannte wollte eine Therapie machen. Die Therapeutin schickte sie noch zur Diagnostik zu einen Psychiater. Dieser Empfahl noch eine Neurologische Untersuchung und ein MRT. Ist das nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen? Sie wollte lediglich eine Therapie, um etwas besser klar zu kommen. Was genau soll das bringen?

...zur Frage

MRT-Kopf immer Auswertung beim Hausarzt?

Hallo ich hatte mal wegen ein merkwürdiges knacken von meinem Ortophäde im Fuß ein Mrt verschrieben bekommen... Nach dem Mrt hat mir der Arzt dort gesagt das es nichts schlimmes ist und es angeboren sein soll also es war eine kleine auswertung...

So jetzt hatte meine Oma auch ein Mrt verschrieben bekommen weil sie irgendwie Kopfschmerzen und noch was hat was ich jetzt nicht genau sagen kann... Nach dem Mrt bei meiner Oma hatte sie keine Auswertung sondern die Solle beim Arzt ausgewertet werden soll ...

Heißt es immer das beim Kopf die Auswertung beim Arzt ist oder wollte der Mrt Arzt es nicht sagen weil er die Diagnose nicht sagen wollte ?

Warum wird es bei ihr nicht gleich dort gesagt sondern beim Arzt ?

...zur Frage

Atypischer Autismus - Therapie?

Wie wird atypischer Autismus therapiert oder gibt es irgendwelche speziellen Therapien?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?