MPU Verfahren

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Davempu

wie lange hattest du denn den Entzug der Fahrerlaubnis?

warst du bei der Geschwindigkeitsüberschreitung noch in der verlängerten Probezeit?

denn nur dann können sie dir wieder eine MPU anordnen!!

die beste Vorbereitung kannst du hier machen

http://www.bnv.de/Mitglist/mitglied.htm

einfach einen VP in deiner Nähe aussuchen und anrufen.

Nun, ich schreibe Dir mal, was der GA von Dir erwartet:

  • Der Proband hat sein Fehlverhalten akzeptiert und beschönigt nichts

  • Der Proband hat die Ursachen für sein Fehlverhalten analysiert und dabei nicht nur die äusseren Motive (Druck, Fehleinschätzungen) sondern auch die inneren Motive (Dinge wie Akzeptanzsucht, Geltungsbedürfnis, Unsicherheit) analysiert

  • Der Proband hat aus dieser Analyse Vermeidungsstrategien entwickelt, wie er zukünftig bei entsprechenden Lagen reagiert und vermeiden kann, sich wieder fehl zu verhalten

  • Der Proband hat diese Vermeidungsstrategien eingeübt und über eine gewisse Zeit stabil gelebt

welche Fragestellung hast du denn bekommen?

Am Besten den Lappen abgeben! Du hast kein Verantwortungsbewusstsein!

Würde ich auch dringend raten, bevor noch jemand zu Tode kommt !

0

Vielen Dank für deine helfenden Worte.... das dies nichts ist womit man sich rühmt ist mir durchaus bewusst. Aber es ist nunmal passiert, ich fahre nun seit knapp 4 Jahren und wurde das erste mal geblitzt. Als Außendienstmitarbeiter bin ich jeden Tag mit dem Auto mehrere hundert Kilometer unterwegs und kann durchaus von mir behaupten kein Raser zu sein.

Also sollte jemand einen sinnvollen Vorschlag für mich haben wäre ich euch sehr dankbar

0
@Davempu1989

Ich finde 30 zuviel ist sehr schnell und in vier Jahren NUR einmal geblitzt, ob man sich damit profilieren kann...besonders wo du schon eine MPU hattest. Du siehst ja nichtmal ein das dein Verhalten falsch ist.

0
@majoka70

Natürlich ist das schnell... viel zu schnell.. Und woher möchtest du beurteilen können das ich mein Fehlverhalten nicht einsehe??? das tue ich gewiss, ich habe mist gebaut und stehe voll und ganz dazu. Ich habe mich eigentlich an dieses Forum gewannt damit mir Leute denen es ähnlich ergangen ist evtl. einen Tipp geben können wie ich damit umzugehen habe und nicht um mich von Leuten verurteilen zu lassen die weder mich noch Hintergründe kennen.

0
@Davempu1989

Ich hab dir doch einen Rat gegeben. Hintergründe braucht man da nicht. Eine MPU sollte reichen. Und es ist dir nichts "ergangen" , du hast was getan!

0

Was möchtest Du wissen?