Mpu umgehen mit Rechtsanwalt?!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo lukas

ein Anwalt kann gegen die MPU nichts machen da es sich nicht um das Strafrecht handelt.

er kann nur gegen die Folgen einer nicht gerechtfertigten angeordneten MPU was machen.

MPUUmgehen 25.12.2014, 14:15

also es gibt hier zwei Möglichkeiten:

  • Entweder, Sie warten ca. 10 Jahre, bis die Sache verjährt ist, oder
  • Sie machen Ihren Führerschein im EU-Ausland, z.B. Polen oder Tschechien. Das ist sehr viel Kostengünstiger als eine MPU inkl. Vorbereitungskurse usw. in Deutschland zu absolvieren und auch ein ein EU-Führerschein aus dem EU-Ausland ist in Deutschland anerkannt und uneingeschränkt gültig, wenn Sie folgende Regeln beachten:
  1. Sie müssen zum Zeitpunkt der Fahrerlaubniserteilung mindestens 185 Tage ununterbrochen und innerhalb eines Kalenderjahres per Hauptwohnsitz im jeweiligen Ausstellungsstaat gemeldet sein. Das ist Aufgrund der "Niederlassungsfreiheit" in der EU kein Problem. Sie dürfen laut Gesetz in sämtlichen EU-Vollmitgliedstaaten einen Wohnsitz haben. („Die Beschränkungen der freien Niederlassung von Staatsangehörigen eines Mitgliedstaats im Hoheitsgebiet eines anderen Mitgliedstaats sind […] verboten.“)
  2. Zum Zeitpunkt der Fahrerlaubniserteilung darf keine Sperrfrist aktiv sein. Verwechseln Sie bitte nicht die Erteilung der Fahrerlaubnis mit der Absolvierung der Prüfung. Sie können die Fahrstunden sowie die theoretische und praktische Prüfung absolvieren, während die Sperrfrist aktiv ist. Aber den Führerschein dürfen Sie sich erst ausstellen lassen, wenn die Sperrfrist abgelaufen ist. (In Deutschland erhält man seinen Führerschein direkt nach erfolgreich bestandener Praxisprüfung. In Polen z.B. ist das anders. Hier reichen Sie nach erfolgreicher Praxisprüfung einen Antrag auf Ausstellung bei der jeweiligen Behörde ein. Sie können (müssen) also noch warten, bis die Sperrfrist abgelaufen ist und sich dann Ihre Fahrerlaubnis per Antrag auf Ausstellung aushändigen lassen. Wenn Sie Ihren Führerschein vor Ablauf der Sperrfrist ausgehändigt bekommen, so ist dieser in Deutschland nicht gültig.)
  3. Im jeweiligen Ausstellungsstaat müssen alle nationalen Gesetze ordnungsgemäß befolgt worden sein.

Sie können Sich auch gerne auf meiner Website mpu-umgehen dot com umschauen, dort ist alles genauestens beschrieben.

Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte und wünsche noch frohe Feiertage und einen Guten Rutsch!

Tobias Graf

info@mpu-umgehen dot com

0
ginatilan 25.12.2014, 14:32
@MPUUmgehen

du hast keine Ahnung

§ 28 FeV :

Anerkennung von Fahrerlaubnissen aus Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum

(4) Die Berechtigung nach Absatz 1 gilt nicht für Inhaber einer EU- oder EWR-Fahrerlaubnis,

3.denen die Fahrerlaubnis im Inland vorläufig oder rechtskräftig von einem Gericht oder sofort vollziehbar oder bestandskräftig von einer Verwaltungsbehörde entzogen worden ist, denen die Fahrerlaubnis bestandskräftig versagt worden ist oder denen die Fahrerlaubnis nur deshalb nicht entzogen worden ist, weil sie zwischenzeitlich auf die Fahrerlaubnis verzichtet haben, 

wenn du den § 28 FeV genauer durchliest kannst du weiter unten einen Verweis auf §20 FeV finden, und darin steht

(3) Unberührt bleibt die Anordnung einer medizinisch-psychologischen Untersuchung nach § 11 Absatz 3 Nummer 9.

und dass du die MPU in D machen musst, egal was die EU sagt, siehst du hier:

EU-Richtlinie 91/439/EWG zur Zuständigkeit für Führerscheinmaßnahmen der Einzelstaaten

"Außerdem sollten aus Gründen der Verkehrssicherheit und des Straßenverkehrs die Mitgliedsstaaten die Möglichkeit haben, ihre innerstaatlichen Bestimmungen über den Entzug, die Aussetzung und die Aufhebung einer Fahrerlaubnis auf jeden Führerscheininhaber anzuwenden, der seinen ordentlichen Wohnsitz in ihrem Hoheitsgebiet begründet hat." 

http://www.verkehrslexikon.de/Texte/EUFERiLiWohnsitz03.php

und eine MPU ist so eine innerstaatliche Bestimmung:-)

0

Der Rechtsanwalt kann dir dazu verhelfen eine niedrigere Strafe zu bekommen. Die MPU musst du immer machen, selbst nach 25 J.

ginatilan 23.09.2014, 21:30

Unsinn, die MPU verjährt nach 15 Jahren

0

Hm, müsste das nicht eigentlich dein Anwalt am besten wissen?

ginatilan 23.09.2014, 21:32

sicherlich weiß er das, nur wird er trotzdem dem Fragesteller eine Geschichte erzählen damit er Geld verdient :-)

0

Vergiss es ,der Mpu wirst du nicht entkommen.

Was möchtest Du wissen?