MPU-Test und Leberwerte Alkohol

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ihre Frage beantwortet sich doch durch Ihre ehrliche Einlassung von selbst.

Schauen Sie die Bedeutung der LWP und anderer Kriterien mal unter http://www.verkehrspsychologen.de/leberwerte-und-mpu.html nach und fragen sich, was Ihr -sicherlich- überdurchschnittlicher Konsum von Alkohol für die Leber bedeutet.

Keinerlei Alkohol; weniger Fette u. Süssigkeiten; Stoffwechsel anregen durch Belastung + Anstrengung(Schwitzen), Sauna, viel Flüssigkeit (ohne Alkohol) zum schnelleren Ausschwemmen der Giftstoffe und Sie werden sehen, dass die Werte relativ schnell wieder fallen.

Zusätzlicher Nebeneffekt: Sie nehmen ab.

Wieviel Promille werden aufgerufen?

Gruss aus dem regnerischen HH

Wieso sind die Werte denn erhöht? Wenn Du nicht ein Jahr abstinent leben kannst, dann spar Dir lieber das Geld. Die Kontrollen für die mpu kommen überraschend. Und in den Haaren sieht man sowieso alles... 

Ich habe einmal den letzten Test vermasselt und damit einfach ne Haufen Geld aus dem Fenster geworfen. 

Daher.... Fang erst an, wenn Du es auch durchziehen kannst.  

Ich fürchte, der Bearbeiter wird auf jeden Fall einen Alkoholkonsum aus deinen Werten ableiten. Der GammaGT ist zwar nur leicht erhöht, aber der GPT ist, glaube ich, der Langzeitwert. Und wenn der erhöht ist, deudet das auf regelmäßigen Alkoholkonsum hin. Hast du die Werte vom Hausarzt bekommen ? Dann besprich das doch mit dem. Der kann dir auch sagen welche Stellen es bei euch in der Stadt gibt, die dich auf das Gespräch vorbereiten können. Ich nehme an, dass es um den Führerschein geht und dass das Gespräch mit einem Psychologen stattfinden wird. Es macht keinen grossen Sinn dem etwas vorgaukeln zu wollen. Das ist rausgeschmissenes Geld für die MPU. Sei zuerst ehrlich mit dir selber und besprich deinen Alkoholkonsum mit dem Hausarzt ! Sorry wenn meine Vermutung falsch sein sollte und in jedem Fall alles Gute !

Erhöte Leberwerte in Verbindung mit Süßstoffen

Ich beschäftige mich gerade mit den Auswirkungen von Süsstoffen (Aspartam, Saccharin, Cyclamat, etc.) auf die Leberwerte / Freisetzung der Transaminasen.

Hat jemand praktische Erfahrungen damit gemacht, als das solche Süßstoffe erhöte Leberwerte (GGT, GPT, GOT) hervorgerufen haben bzw. weiß jemand wie die Süßstoffe verstoffwechselt werden bzw. wenn nicht, ob sie auch ohne Verstoffwechselung die Leberzellen schädigen können?

Danke vorab!

...zur Frage

Mpu leberwerte KT?

Guten Abend,

ich haben in 2 Wochen MPU wegen Alkohol am Steuer (1,79 Promille)

ich habe meine Sitzungen beim verkehrspsychologen fertig und betreibe kontrolliertes trinken.

ich war ein halbes Jahr Abstinenz mit nachweisen (etg-Programm) für eine trinkpause und habe danach kontrolliertes trinken angefangen. Ich habe die leberwerte schon 2 mal ziehen lassen mit folgenden werten

  1. leberwerte

GGT: norm - 60 IST - 50

GOT: Norm - 50 IST - 33

GPT: Norm - 50 IST - 53 (+)

CDT: Norm - 2,5 IST - 1,0

2 leberwerte

GGT: IST 58

GOT: IST 29

GPT: IST 49

CDT: IST 1,3

nächste Woche lasse ich sie nochmal ziehen zum letzten Mal.

meine frage jetzt sind die Werte für die MPU ok ? Oder könnten Probleme auftauchen ?

...zur Frage

Woher können erhöhte Leberwerte kommen?

Bei einer Blutuntersuchung wurden bei mir erhöhte Leberwerte fesgestellt: GOT 50, GPT 160, GGT 131 Ich bin 22 Jahre alt und trinke kaum Alkohol und nehme keine Medikamente ein. Zusätzlich leide ich an unklaren Synkopen. Weiss vieleicht jemand woran die erhöhten Leberwerte noch liegen können?

...zur Frage

Erhöte Leberwerte was heißt das? Was kann ich dagegen tun?

Mein GGT Wert liegt bei 22, Normalwert <38 also alles gut, dann GOT liegt bei 52, NW 13-40 und GPT bei 87, NW 7-40.

Ich bin 16 Jahre alt und relativ normalgewichtig, und nehme die Belara Pille

...zur Frage

Interpretation der Leberwerte?

Hallo zusammen,

eine Frage zu den Leberwerten: Meine Leberwerte wurden bestimmt (GOT = 72 (<50), GGT = 24 (<60), GPT = 162 (<50)). Nach 6 Wochen (fast kein Alkohol, Mariendistel, Chicoree und Artischocken gegessen) sind die Werte schon wesentlich besser (GOT = 48 (<50), GGT = 31 (<60), GPT = 99 (<50)). Die Richtung stimmt also.

Symptome, die ich damit in Verbindung bringe sind Hautjucken, schlechter Schlaf und schlechtes Sehen. Jetzt habe ich dazu zwei Fragen:

1.) Mir ist die Ursache nicht wirklich klar. Das Muster, dass GGT ok und GPT deutlich grösser als GOT ist, ist ja eher untypisch. Weiss jemand wie das zu interpretieren ist? 2.) Wenn die Entwicklung so weitergeht, dann ist der einzige noch auffällige Wert vermutlich bald auch wieder ok. Hat jemand Erfahrung wie lange es dann noch dauern kann bis die Symptome verschwinden?

Herzlichen Dank für Eure Antworten.

August

...zur Frage

Erhöte Leberwerte im Blutbild.

Hallo Ich hatte heute eine Blutabnahme und es wurden erhöhte Werte der Leber festgestellt:

GPT (ALAT): 141 u/l (normal 10-50) GOT (ASAT): 415 u/l (normal 10-50) Monocyten: 9,80% (normal 1-7) Triglyceride: 35 mg/dl (normal 50-200)

Was bedeuten diese Werte und ist es bedenklich, ich habe GOT und GPT mal gegoogelt und dort stand bei meinen Werten könnte es sich um Hepatitis handeln.

Bitte um baldige Antwort, mache mir ziemliche Sorgen. Danke im Voraus MFG Thomas

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?