MPU oder nicht: 2500 € geldstrafe und 9 monate führerschein weg; kommt mpu?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

paar bekannte denen das gleiche passiert ist mussten immer nur 500 euro
zaheln und eine mpu machen. wieso musste ich so viel zahlen ?

Ganz einfach, weil es bei deinen Bekannten als OWI geahndet wurde und bei dir als Straftat (d.h., bei dir müssen während der Fahrt Ausfallerscheinungen o.ä. vorgelegen haben).

Deine Bekannten hatten "lediglich" ein Bußgeld zu zahlen (welches immer 500 Euro + die Kosten für die BE beträgt), bei dir wurde ein Urteil durch ein Gericht gefällt, welches nun mittels Strafbefehl mit Tagessätzen in bestimmter Höhe veranschlagt wird.

Das ist unabhängig von einer MPU-Forderung, denn diese kommt erst wenn du die Neuerteilung beantragst.

Du kannst gegen die Höhe der TS isoliert Einspruch einlegen (das geht auch ohne RA), sofern das Gericht dein Einkommen zu hoch eingestuft hat (ca. 1 Nettomonatseinkommen).

Doch doch die kommt schon noch, so sicher wie das "Amen" in der Kirche sogar. Sobald Du einen Antrag zur Neuerteilung der Fahrerlaubnis stellst wird dich die Führerscheinstelle zur MPU auffordern. 

50 Tagessätze sind auch nur knapp über den 40 Tagessätzen womit Ersttäter üblicherweise bestraft werden. Deine Kumpels werden halt entsprechend weniger verdienen (Hartz IV?). 

Kannst ja schon mal anfangen dich vorzubereiten und auf die MPU sparen.

Das kommt weil fahren unter THC normalerweise als Ordnungswidrigkeit bestraft wird, und damit egal wieviel man verdient, 500€ kostet.

0

Gab es da kein Offizielles schreiben?
Wenn er für 9monate weg ist verstehe ich es so das du ihn danach wieder bekommst
Aber normalerweise steht da dann doch unter welchen Voraussetzungen
Kann auch sein das du nur Abstinenz nachweisen musst oder so
Aber 2500 erscheint mir echt viel

Wo soll das stehen? Das erfährst du bei der Beantragung der Neuerteilung.

1

Die MPU wird (ggf.) von der Fahrerlaubnisbehörde angeordnet - das hat nichts mit dem Urteil wegen der Verkehrsstrafsache zu tun.

0

Da kannst du einen drauf lassen, dass es den Lappen nicht ohne bestandene MPU zurück gibt.

Bei Drogen ist immer ne MPU fällig :-)

Mach die Mpu im vorgegebnen Zeitrahmen

lass dir gesagt sein... mach die MPU im vorgegebenen Zeitrahmen.

?

Er will ja überhaupt erstmal wissen ob er MPU machen muss

1
@Dave0000

Sicherlich... Drogenmissbrauch und das dann noch so? Kann man von ausgehen.

0

WHaaat!?! 2500€, dein Ernst? Ist für mich kaum vorstellbar -.-

Von ner MPU würde ich ausgehen.

Hast du damals einen Strafbefehl bekommen? Wegen welchem Vergehen wurdest du genau bestraft?

ja habe ich; wegen fahrlässiger trunkenheit im verkehr

0
@thechief94

Hattest du denn Ausfallerscheinungen?

Schonmal vorab: Du wirst eine MPU machen müssen und für diese auch noch 12 Monate Abstinenz nachweisen müssen.

0
@melman86c

ne war ne normale verkehrskontrolle..

okay aber warum muss ich dann so viel zahlen und alle anderen nur so 500 -.- da steht 50€ x 50 tagessätze (=2500)

0
@thechief94

Da wird doch auch ein Paragraph genantn? §316? Warst du denn so stoned, dass du nicht mehr geradeaus laufen konntest o.ä? Du hast doch sicherlich auch deine Blutwerte erfahren?

0

Was möchtest Du wissen?