MPU Gutachten erneut negativ

8 Antworten

Ich habe den MPU selbst früher bestanden, indem ich alle Bücher gelesen habe, die an sich sonst nur die Prüfer, die Psychologen lesen, die die MPU s leiten. Du musst Dir etwas von deren Fachwissen selbst aneignen und Dich in die rein versetzen und denen sagen, was sie hören wollen und es ist besser, wenn Du wirklich gar Nichts mehr trinkst. Ich trinke auch gar keinen Alk mehr. Ich bekam den Lappen wieder nach 9 Monaten. Teure Kurse würde ich nicht machen an Deiner Stelle und Auslandsführerschein bringt Nichts mehr, weil der nicht mehr anerkannt wird in Deutschland. Trink gar Nichts mehr. Sorge für echte gute Blutwerte. Lies das, was die Psychologen auch lesen, deren eigene Testprüfervorbereitungsbücher. Und dann suche Dir auch Alternativen für das Auto überhaupt. Autos schädigen eh nur die Umwelt. Ich fahre auch keines mehr, obwohl ich den Führerschein wieder habe. Fahr halt Rad und Bahn und Bus. Und geh es locker an in der Prüfung beim MPU. Verkrampft wird es nie was. Sag denen, ja es wäre ok, wenn Du den Führerschein wieder bekämst, wäre beruflich und privat schon gut für Dich, aber Dein Leben hängt nicht von ab. Sag denen, Du trinkst gar keinen Alk mehr und Dir geht es gut und hättest Dich mit früheren Gründen für Dein Trinkverhalten in einer Therapie oder privat mit Büchern usw auseinander gesetzt, aber mach Dich nicht klein vor den Prüfern und wenn es nicht klappt, dann eben gehörst Du zu den Leuten, die nichht den Planeten mit Abgasen verseuchen und dann sieh auch das mit Stolz und Freude, selbstbewusst und stark. Alles Gute.

Soweit ich weiß, funktionieren diese Schlupflöcher mit anderen Ländern nicht mehr, aber die Schache ist so kompliziert, da solltest Du Dir vielleicht Rat bei einem Anwalt holen. Ich weiß, kostet wieder was, aber so eine 100%ige Antwort kann Dir hier wahrscheinlich keiner geben. Warum habt Ihr Euch denn für kontrolliertes Trinken entschieden? Das kommt bei den Gutachtern nie gut an, auch wenn es als Möglichkeit gilt! Habe ich richtig verstanden, dass Du schwarz gefahren bist, wurdest Du dabei erwischt? Ich weiß nicht was mehr Nerven kostet, den MPU ein drittes Mal machen, oder das Ganze anzufechten(musst Du mit einem Anwalt besprechen, ich persönlich glaube nicht, dass Du damit durchkommst, da kenn ich ganz andere Fälle!) Falls Du Dich dazu entschließt den MPU nochmal zu machen: trinke nichts die gesamte Zeit über! Du musst Ihnen unmissverständlich klar machen, dass Du keinen Tropfen mehr trinkst und das nicht nur für das Gutachten, sondern für Dich! In deren Augen bist Du ein Alkoholiker und Du musst sie glaubhaft davon überzeugen, dass Du keiner mehr bist! Klingt komisch, ist aber so ;-) Wünsche Dir viel Glück!

Wenn es Dir in 10 Jahren nicht gelingt, die MPU zu bestehen, dann machst Du etwas falsch. Das kannst Du nicht mehr auf die "doofen Prüfer" schieben. Vor einem ausländischen Führerschein möchte ich ausdrücklich warnen. Das fliegt irgendwann auf und dann wird kritisch.

Ich habe in diesen 10 Jahren 2x eine MPU gemacht. Die erste ohne Vorbereitung die letzte mit intensiver Vorbereitung.... Ich sehe keinen Fehler meinerseits.

0
@Sunshine091970

Ich befuerchte, dass deine Vorbereitung irgendwie nicht richtig lief. Ich empfehle dir mal, in einem entsprechenden Forum das einzustellen. Es gibt ein MPUforum.de und es gibt vor allem auch das Forum im Verkehrsportal.de. Dort wurde schon vielen geholfen - und das ganz umsonst. Mehr als 90% haben danach die MPU auf Anhieb geschafft, weil sie im forum gelernt haben, auf was es ankommt.

1

neu-oder wiedererteilung der fahrerlaubnis nach 14 jahren und nach bestandener mpu?

mir wurde die fahrerlaubnis im november 1997 nach trunkenheitsfahrt (1.9 promille) entzogen. von oktober 2002 bis april 2011 habe ich ununterbrochen im aussereuropäischen ausland gelebt und dort 2003 meinen lokalen führerschein gemacht. diesen wollte ich jetzt hier in bremen umschreiben lassen. sachbearbeiter verlangt nunmehr mpu und verlangt im rahmen der neu- bzw. wiedererteilung auch die wiederholung der theoretischen und der praktischen prüfungen(alt 1und 3) neu A und B. auch mit der fahrschule soll ich angeblich erst nach bestehen der mpu anfangen dürfen(übungsstunden). 1. ist das korrekt?? 2. wo liegt der unterschied zwischen neu- und wiedererteilung?? grüsse aus bremen von bigbiker999

...zur Frage

eu fuehrerschein darf man nach ablauf der sperrfrist einen fuehrerschein in polen neu Machen und damit in deutschland Fahrenheit ohne die geforderte mpu zu?

...zur Frage

Mpu leberwerte KT?

Guten Abend,

ich haben in 2 Wochen MPU wegen Alkohol am Steuer (1,79 Promille)

ich habe meine Sitzungen beim verkehrspsychologen fertig und betreibe kontrolliertes trinken.

ich war ein halbes Jahr Abstinenz mit nachweisen (etg-Programm) für eine trinkpause und habe danach kontrolliertes trinken angefangen. Ich habe die leberwerte schon 2 mal ziehen lassen mit folgenden werten

  1. leberwerte

GGT: norm - 60 IST - 50

GOT: Norm - 50 IST - 33

GPT: Norm - 50 IST - 53 (+)

CDT: Norm - 2,5 IST - 1,0

2 leberwerte

GGT: IST 58

GOT: IST 29

GPT: IST 49

CDT: IST 1,3

nächste Woche lasse ich sie nochmal ziehen zum letzten Mal.

meine frage jetzt sind die Werte für die MPU ok ? Oder könnten Probleme auftauchen ?

...zur Frage

Mpu Positiv, bekomme ich den Führerschein wieder?

Hallo @all

Ich habe am 09/12 meinen Führerschein wegen einer Trunkenheitsfahrt mit 1,7% verloren. Meinen Führerschein besaß ich 2,1/4 Jahre. Ich habe am 22.12.15 bei der Führerscheinstelle eine Wiedererteilung meines FS beantragt. Mir war klar das ich die Mpu machen muss und habe mich mit über 1 jahr Abstinenz nachweisen und Vorbereitungskursen vorbereitet. Ich habe am 21.01.16 die Mpu Positiv bestanden und jetzt wollte ich mal fragen was kann jetzt die Führerscheinstelle noch von mir verlangen? Bekomme ich in FS jetzt wieder? Habe jetzt seit 3 1/2 jahren den FS nicht mehr! Ich hoffe so sehr das ich in jetzt endlich wieder bekomme! Bitte nur ernst gemeinte Antworten. Vielen Dank

...zur Frage

Trotz zwei Jahre Alkohol Abstinenz ist mein CDT Wert zu hoch, warum?

Hallo zusammen, Habe ein großes Problem. Ich hatte am Montag den 6.11.17 meine mpu und habe diese auch, laut Gutachter super bestanden. Heute hat mich das Institut angerufen und mir mitgeteilt das meine CDT Werte auffällig hoch sind. Bin jetzt wirklich aufgelöst und brauche Ratschläge woran das liegen kann. Ich lebe seit dem 8.4.16, da hatte meine Trunkenheitsfahrt mit 1,9 Promille, komplett abstinent. Achte auch auf Alkohol im Essen und fasse das nicht an. Ich habe von Juli 16 bis November 16 eine stationäre Therapie gemacht und nach der Therapie eine einjährige Abstinenz mit der Haaranalyse nachgewiesen. Ich soll jetzt zum Arzt und bis zum 24.11.17 einen Cdt test machen lassen. Ich weiß das der cdt Wert auch durch eine Krankheit der leber beeinflusst werden kann. Das kann ich aber eigentlich ausschließen, weil ich Blutspender bin und ich da ja regelmäßig auf Krankheiten untersucht werde. Ich Moment weiß ich einfach nicht weiter. Warum ist mein CDT Wert zu hoch? Habe Angst das ich jetzt doch ein negativ Gutachten bekomme. Vielen Dank schon mal für die Antworten Gruß CeeFave

...zur Frage

Führerschein wiedererteilung möglich nach 10 jahren ohne mpu?

hallo habe vor ca. 10 jahren meinen führerschein verloren wegen btm. ist es möglich ihn wiedererteilen zu lassen aus dem ausland ohne mpu und prüfung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?