MPU Führerschein Tipps?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ohne die Beratung durch einen Verkehrspsychologen wird dein Freund mit Sicherheit durch die MPU fallen. Denn die MPU ist nicht einfach mal so ein Fragebogen, sondern die werden deinem Freund da richtig auf den Zahn fühlen, ob er überhaupt charakterlich und psychisch geeignet ist, ein Fahrzeug im Straßenverkehr zu führen. Also ist das kein Punkt um hier Kohle abzugreifen, sondern es wird ihm definitiv helfen. Außerdem scheint es wohl angebracht, dass sich mal ein Psychologe mit ihm unterhält, wenn er sich fahrlässig im Straßenverkehr verhält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wegen einem Unfall auf Grund von Fahrlässigkeit und ohne die Einwirkung von Alkohol oder Drogen wird die Fahrerlaubnis idR nicht entzogen.

Ich vermute also mal, da steckt mehr dahinter. Wie lautet denn die genaue Fragestellung in dem Schreiben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von allyn4ik
09.11.2016, 14:16

kein Alkohol, keine Drogen. Fahrlässigkeit was zu einem Unfall geführt hat.

0
Kommentar von allyn4ik
19.12.2016, 15:21

Ist eine komplizierte Situation. Der andere hatte die Scheinwerfer nicht an, man hat ihn beim Überholvorgang nicht gesehen, dabei ist der jenige verstorben.

0

Was möchtest Du wissen?