MPU Blutwerte

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schließe mich der Meinung, bzw. dem Wissen meines Vorschreibers absolut an und biete dir die Möglichkeit, dich hier...

http://mpu-vorbereitung-online.com/forum/forum.php

...mal "schlau" zu machen. Unter der Rubrik "Alk.infos", findest du alles was du brauchst.....Gruß Nancy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese 3 Werte sagen -wenn auch undiferenziert- etwas über Ihr Trinkverhalten aus + waren in der Vergangenheit als wichtigstes Indiz für Konsumverhalten in der MPU durchaus gebräuchlich.

Der wichtigste ist der GGT, der sich zu 80 % aus Enzymen der Leber zusammensetzt und bei einer Erhöhung (Norm - 60) Vermutungen auf Alk.Konsum und/ oder -Missbrauch gestattet.

Nun sind die Menschen alle sehr unterschiedlich + somit auch die Verarbeitung von Giftstoffen in der Leber. Dadurch hat sich in den letzten 4 Jahren die Bedeutung des EtG (näheres: http://www.verkehrspsychologen.de/leberwerte-und-mpu.html) als sicherer Indikator herausgestellt.

Nachweisbar im Blut, Urin + Haar gibt er verlässlich Auskunft über zurückliegendes Konsumverhalten.

Ich rate dazu, sich im Vorfeld zu informieren. Wissen ist Macht. Nix wissen macht in diesem Fall dann eine negative Prognose.

Gruss v.d. sonnigen Insel Fehmarn

Falls Ihnen die Antworten weitergeholfen haben und/ oder gefallen haben, wirft ein "Danke Schön", eine Reaktion oder gar eine "Hilfreichste Antwort" immer einen guten Eindruck auf den Frager.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sind alle drei Leberwerte die bestimmte Spiegel von Enzymen und so anzeigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?