MPU bluttest

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Bibbchen,

bei der MPU wird ausschließlich das getestet, wofür du zur MPU "gebeten" wurdest. Wenn es eine Alk.-MPU ist, wird also lediglich nach Alk. geguckt, egal ob Urin oder Blut. An den LW-Werten selbst ist übrigens nicht zu erkennen, ob du derzeit Alk. trinkst. Es kann lediglich bestimmt werden, ob deine Blutwerte sich in der Norm befinden. Sollte dies nicht so sein, werden entweder weitere Nachweise gefordert, oder das Ga fällt negativ aus.

Solltest du im GA-Gespräch jedoch Anlass dazu geben, dass der GA z.B. von einer Suchtverlagerung auf Drogen ausgehen muss, kann der Test mit deinem Einverständnis erweitert werden. Dein Einverständnis deshalb, weil du z.B. die Kosten für eine Haaranalyse selber tragen - also dazu bezahlen musst.

Wenn du den zusätzlichen Test dann verweigerst ist das gleichzusetzen mit einem "Schuldeingeständnis" und das Ga fällt somit ebenfalls negativ aus.

Gruß Nancy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bibbchen
30.03.2012, 10:28

wow

das ist doch mal ne antwort danke

0

denke mal so das auf alle möglichen stoffe die die derzeit bekannt sind getestet wird...

Hoffe das ich dir helfen konnte...

Liebe Grüße Jost

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mich mal hier umschauen: http://www.mpu-fragen.net/

Da gibt es interessante Infos rund um die gängisten MPU Fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?