Mpu beim 1.Mal bestehen?

1 Antwort

MPU Vorbereitungskurs. Da wird ihm schon genau erzählt, wo der Fehler in seinen Gedanken ist. Wenn er bei der MPU keine Einsicht für seine Fehler zeigt, fällt er auch bei der dritten MPU durch.

Wer hat mpu bestanden

Wie schwer ist es die mpu zu bestehen ?

...zur Frage

mir wurde der Führerschein Entzogen, wegen Drogen am Steuer, dass vor 1Jahr, also heißt es jetzt Abstinenz und MPU machen und dann wieder Beantragen beim LBV?

Ich wurde im Oktober 2014 Angehalten, und es wurde noch nach 5Tagen Drogen reste im Urin festgestellt, ich war auf Probezeit, dann habe ich ca 2Monate später einen Brief bekommen, "Entzug der Fahrerlaubnis (des Führerscheins) dann habe ich erstmal nichts gemacht, seit dem Tag, bis jetzt alles Clean, muss ich jetzt zur Abstinenz gehen und danach die MPU machen, und dann meinen Führerschein wieder Beantragen beim LBV richtig? - Ich war in der Probezeit. - Ich hatte den Führerschein knapp 1Jahr - Festgestellt wurde Kokain - nach 5Tagen noch im Urin gewesen - sofortige Entziehung der Fahrerlaubnis (des Führerscheins) - Angehalten wurden im Oktober 2014. - Brief von LBV bekommen ca im Januar 2015. - seit dem Tag keine Drogen angefasst nicht einmal Alkohol.

...zur Frage

Mpu Vorbereitung wegen Straftaten oder geht auch ohne?

Muss ich unbedingt einen Mpu Vorbereitungskurs machen um zu bestehen ?

...zur Frage

Mpu beim ersten Mal bestehen?

Warum ist es so das die wenigsten eine MPU beim ersten Mal bestehen?
Woran liegt das?
Ich weiß das einem schnell durch Doofe antworten ein Strick gedreht wird
Aber kann man sich da nicht vorbereiten?
Und wieso besteht man die dann beim zweiten oder dritten Mal?
Also ich habe keine und werd hoffentlich nie eine brauchen
Aber verstehen tue ich es nicht

...zur Frage

MPU trotz vorhandenem Führerschein?

Mein Mann will über seinen Betrieb den LKW Führerschein machen! Er hat die Fahrerlaubnis für Auto und Motorrad! Nun verlangt die Führerscheinstelle: 1. "nachvollziehbare beachtliche Gründe" warum er sie nicht in seinem Landkreis macht und 2. eine MPU! Diese soll er nochmal machen da er 1996 und 1997 einmal mit Alkohol und das andere mal ohne Führerschein fuhr, aus diesem Grunde damals zur MPU mußte und dann seinen Führerschein neu machte. Im Jahre 2005 wurde er mit 0,5 angehalten und gab den Führerschein einen Monat ab. Seit dem war er nicht auffällig im Strassenverkehr. Die führerscheinstelle teilte ihm mit das wenn er die MPU nicht macht, er auch den vorhandenen Führerschein abgeben muß. Und bei nicht bestehen er ihn auch eingezogen bekommt. Hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen ob das alles wirklich so ist das er seinen Führerschein bei nicht bestehen abgeben muß???? Danke!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?