MPU Bescheid

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Nerderella

die Frage wie lange es dauert wurde ja schon beantwortet.

eine MPU wird bei 1,4‰ nicht angeordnet, außer:

  1. die Trunkenheitsfahrt war zu einer "ungewöhnlichen " Zeit, z.B morgens um 11.00 Uhr

  2. er ist Wiederholungstäter, z.B er hatte vor höchstens 5 Jahren schon einmal eine Trunkenheitsfahrt unter 1,1‰, oder er hatte vor höchstens 10 Jahre eine Trunkenheitsfahrt über 1,1‰

  3. er ist schon einmal außerhalb des Straßenverkehrs unter Alkoholeinwirkung polizeilich aufgefallen, z.B durch eine Schlägerei

Danke für den Stern

0

Bei 1,4‰ kommt es nicht zur MPU, wenn es kein Wiederholungsfall war. Die MPU ist erst vorgeschrieben ab 1,6‰. Den Antrag haette er uebrigens 3 Monate vor Ablauf der Frist schon stellen koennen, dann haette er jetzt vielleicht schon seinen Fuehrerschein.

Je nach Arbeitsanfall der Führerscheinstelle. Wenn er absolut fahruntüchtig war, über 1.1 Promille, ist das sehr wahrscheinlich.

Nein. 1,1‰ ist die Grenze, ab der es keine OWi mehr ist sondern eine Straftat. Die MPU gibt es aber erst ab 1,6‰, - es sei denn, es war ein Wiederholungsfall und er war waehrend der letzten 10 Jahre schon mal wegen Alkohol aufgefallen.

0

Kann man die MPU (wegen 1,4 Promille am Steuer in BW) umgehen in dem man den Wohnsitz in einem Bundesland anmeldet in dem die MPU Grenze bei 1,6 Promille liegt?

MPU umgehen

...zur Frage

Ich habe im august eine mpu vorbereitung begonnen dauer 12monate und erst 1 von 6 urinscreenings gemacht reicht das nicht aus promille wert 2,90?

...zur Frage

Fahren bei MPU und Fahrverbot?

Hallo, Ich wurde vor 4 Monaten angehalten, mit 0.62 Promille, und habe vor 1 Woche den Bußgeldbescheid bekommen.

500€ Strafe, 2 Punkte, 1 Monat Fahrverbot

Da ich in der Probezeit bin, wird mich eine MPU und eine Verlängerung der Probezeit erwarten.

Meine Frage nun, Darf ich nach dem Fahrverbot, trotz Anordnung zur MPU fahren? Oder wird mir vorübergehend die Fahrerlaubnis entzogen?

Ich habe bisher noch keine Anordnung bekommen, was aber definitiv geschehen wird, klar wollen sie mich zappeln lassen.

Mich interessiert nur Brennend ob es sich lohnt den Führerschein jetzt schon ab zu geben, um anschließend weiter fahren zu können..

Sonst warte ich nämlich bis zur MPU, das ist dann ein Abwasch..

Danke!

...zur Frage

Sind die Vorbereitungskurse zur MPU Pflicht?

Mein Sohnemann wurde vor 1,5 Jahren mit 1,6 Promille erwischt ! Hatte 3 Monate Fahrverbot,60 Sozialstd, 1Jahr Sperre. Soweit alles Okay. Nun beim Führerschein machen kam die Aufforderung zur MPU ! Oh man.....shit. Muss man die Kurse vorher machen,,,,,die sind sehr teuer!

...zur Frage

Wie lange dauert eine MPU?

Ich muss eine mpu machen da ich durch drogen letztes jahr auffällig geworden bin. Ich dachte immer das die sich bis zu einem jahr hinauszögert wegen der haaranalyse, doch jetz bekommm ich einen brief das ich die mpu bis januar abgeschlossen haben muss wieso??

...zur Frage

1.6 Promille MPU - Kontrolliertes Trinken Nachweisen?

Hallo,

wie in der Frage erwähnt wurde ich mit 1.6 Promille BAK mit dem Auto angehalten auf mich kommt also nun eine MPU zu, es wird für mich ja höchstwahrscheinlich die Möglichkeit ergeben diese mit Kontrolliertem Trinken zu absolvieren wie genau läuft das ab was für Nachweise muss ich sammeln und über was für einen Zeitraum habt ihr Erfahrungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?