MPC als Programm für Computer?

3 Antworten

probiere es mal mit reason, dort gibt es drumcomputer wie die mpc 500 virtuell, ich selber habe mir aber eine gekauft.. finds einfach geiler wenn man was zum anfassen hat. und vorallem beide hände verwenden kann. aber für den anfang sollte eine mpd18 reichen, die kann man dann auch super mit reason verwenden.... im gegensatz zur mpc 500, die geht da nämlich nicht :/

Die kostenlosen vergiss mal direkt, die haben nur bescheidene Loops und schlecht klingende Samples. Am Anfang sollte man sich mal mit den diversen Testversionen (meist 30Tage) befassen, um zu sehen, mit welchem man am besten klar kommt. Danach kauft man sich dann die Basis-, bzw. Einsteiger-Versionen. Hier ein paar Kanditaten: Ableton Live 8 Intro - ca. 100,- ///
Fruity Loops Fruity Edition - ca. 90,- ///
Steinberg Sequel 2 - ca. 90,-

Damit kann man dann schon gut was rocken und die klingen wenigstens professionell.

DANKE SCHÖN FÜR DIE TOLLE ANTWORT

0

Nja gut, Fruity Loops, würd ich jetzt fürn Anfänger...Bist du Anfänger?...nich unbedingt empfehlen, da es vom Bedienen her so einfach ist, das man später bei anderen Programmen überfordert ist.

Versuchs mal mit Battery 3. Ein wenig koplizierter, aber effektiver.

Was möchtest Du wissen?