Mozilla Firefox "Offline arbeiten"

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn du z.b. mit httrack eine website offline fähig gemacht hast, brauchst du während dem betrachten kein internet. wenn du keine flatrate hast können trotzdem kosten entstehen, da firefox nach add-on aktualisierungen, neuen rss feeds und ähnlichem sucht. per "offlinemodus" wird firefox vom internt gestöpselt. sobald du wieder internet brauchst, reicht ein lick und alles ist wieder online.

Verstehe ich aber nicht, man braucht zum betrachten auch so kein internet! Ich kann die seiten solange anglotzen wie ich will, wenn ich kein inet habe, aber ein klick iwie drauf, die seite lädt neu und dann ned mehr!

0

Damit du auf deinem Rechner HTML-Seiten aufrufen kannst.

Mit einem Webbrowser wie etwa Firefox kannst Du auch Dateien anschauen oder bearbeiten die Du gespeichert hast, also z.B. Webseiten bzw. deren Inhalt. Weiterhin kontrollieren Webdesigner so, ob die von Ihnen gerade erstellten html Dateien korrekt angezeigt werden etc. bevor sie diese ins web stellen.

Verstehe ich aber nicht, man braucht zum betrachten auch so kein internet! Ich kann die seiten solange anglotzen wie ich will, wenn ich kein inet habe, aber ein klick iwie drauf, die seite lädt neu und dann ned mehr!

0

wenn du seiten oft verwendest, die nicht oft aktuallisiert werden, sparst du so internettraffic

Verstehe ich aber nicht, man braucht zum betrachten auch so kein internet! Ich kann die seiten solange anglotzen wie ich will, wenn ich kein inet habe, aber ein klick iwie drauf, die seite lädt neu und dann ned mehr!

Was möchtest Du wissen?