Movie2k und kinox.to

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, wenn du dich allerdings anmeldest, spendest oder in anderer Form unterstützt machst du dich strafbar, was mit Freiheitsstrafe verurteilt werden kann. Das passietre mit den Spendern für kino.to. Sehr viele sitzten jetzt im Bau.

Wenn man illegal geuploadete Dateien (Filme...) im Internet downloadet, macht man sich strafbar. Aber Streaming, wie bei den genannten Internetseiten, ist ja kein richtiges Downloaden. Es gab in Deutschland noch keinen Richterspruch, der festgelegt hat, dass das illegal ist, wie 'summohummel' schon sagte, es ist juristisch eine Grauzone.

Es kann sein, dass ein Gericht das Downloadverbot irgendwann so auslegt, dass das Streamen illegal wird, und dann werden vielleicht sogar die IP´s verfolgt, aber aktuell passiert dir da noch nichts. Und ich streame mir auch dann und wann einen Film :)

Liebe Grüße, Moritz

IP-Adressen sind doch änderbar und nicht statisch, wäre es nicht viel effizienter die MAC-Adresse zu verfolgen?

(Habe keine Ahnung von solchen Dingen ^^)

0
@Shades93

Ähm, ja, das stimmt eigentlich. Ich habe, um genau zu sein, auch nicht so viel Ahnung, wenn es da ums Technische geht. Das absolut Sinn, kann ich jetzt leider auch nicht so genau sagen :)

0

. Das streamen von Filmen aus dem Internet, für welche du sonst Bares zücken müsstest, bewegt sich in einer Art gesetzlichen Grazone, welche aber momentan vom Staat immer mehr eingedämmt wird, naja, sagen wir... es wird versucht. Die seiten selber sind nicht 100% illegal, da sie ja "nur" von tausenden Servern aus verschiedensten Regionen dieser Welt ihre Videos ziehen, und sie dann auf ihrer Plattform anbieten, nur selten haben die Betreiber solcher websites die Server selber daheim ;) -> wie man aber an kino.to etc sieht, sind diese Portale schon irgendwie illegal, da sie ja zu der Verbreitung von illegalen Streams verhelfen. In verschiedenen Ländern gelten verschiedene Gesetze welche nunmal verschieden scharf durchgesetzt werden (können). In Deutschland wissen die dafür zuständigen Behörden natürlich, dass es solche Seiten gibt, und es wird auch kein Geheimnis daraus gemacht. Nur können die Behörden in z.b. Deutschland nicht das gesamte Internet durchforsten und das unglaublich stark vernetzte Portal festnageln. Als Premiumuser einer solchen Website wär ich mir aber nicht ganz sicher, da die Polizei bei der Übernahme auch deine Adressen hat. und somit auch einen handfesten Beweis! Lange Rede kurzer Sinn: Das Streamen wird zwar stets temprär (auf Zeit) auf deinem Gerät gespeichert, aber ob dir dann so etwas nachgewiesen werden kann, is, wenn du dich nicht allzu doof anstellst, fraglich! -> Der Delikt ist zwar kaum verfolgbar, jedoch ist er aufgrund der Schädigung von z.B der Filmindustrie nicht gerade legitim.

nein, ist eine rechtliche grauzone, solange du nichts runterlädst ist es in ordnung

NEIN IST ES NICHT!!!!!!

hör nicht immer auf die anderen!!

du kannst dir JEDEN Film im Web anschauen und das legal

aber wenn du einen runterlädst ist es illegal, aber da kommt auch nicht so schnell wer drauf und ausserdem brauchst du da eh keinen runterladen

Was möchtest Du wissen?