Mountainbike wo am besten fahren (kein FULLY)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die meisten Mountainbikes sind eher für Touren gedacht. Es sei denn, sie sind speziellerer Bauart. Der Einsatzbereich eines normalen MTB ist aber breit genug, um viel Spaß auf Touren zu haben, die mit einem normalen Fahrrad nicht mehr möglich sind. Du kannst Dich langsam an die Grenzen herantasten. Aber direkt in einen Bikepark fahren und dort von höheren RAmpen abspringen würde ich aus Gründen der Sicherheit und der Gesundheit nicht empfehlen. Zudem ist ein normales Touren-MTB für solche Einsatzzwecke technisch und ergonomisch nicht geeignet. Weder ist es stabil genug, noch ist die Federgabel in der Lage die auftretenden Kräfte wirkungsvoll abzubauen. Auch die Sitzhaltung ist nicht optimal für Downhill. Also, am besten nach Lust und Laune schöne Waldwege und Singeltrails fahren und kleinere Sprünge wagen. Dann siehst Du selbst, wie es weitergeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit einem Hardtail kann man super auf Singletrails fahren und Touren fahren. Eigentlich alles, wo keine großen Sprünge dabei sind.

Wenn du Downhill fahren willst, brauchst du einen Downhiller oder Freerider, aber damit kannst du wirklich nur bergab fahren.

Ein Kompromiss wäre ein Enduro. Damit kannst du auch hoch fahren und es hält ebenfalls ziemlich viel aus.

Mit einem Hardtail sind keine großen Sprünge möglich, aber in Bikeparks (,,Fully Parcoure mit Rampen) kann man normalerweise einen Downhiller ausleihen. Da fährst du ja auch mit dem Lift nach oben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Valaera
04.05.2016, 20:41

Ok habe ein Bulls Sharptail 1 sport xc sind die gut für sowas und brechen die nach einer kleinen Rampe auseinander? lg :)

0

Was möchtest Du wissen?