Mountainbike Kaufvorhaben

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ehrlich gesagt, würde ich von dem Bike abraten. Als Grundregel für Biker, die ihr Bike sportlich bewegen wollen gilt: ab 999 Euro geht es beim Hardtail mit guter Federgabel und hydraulischen Scheibenbremsen los. In den Preiskategorien darunter muss man immer Abstriche in punkto Bremsleistung, Federungsperformance und der Qualität der Schaltkomponenten machen. Absolutes Minimum für ein brauchbares Bike sind in der Regel 600 Euro. Ich denke hier fehlt es schlicht ein wenig am Grundwissen. Das ist allerdings kein Problem. Nimm dir doch mal ein bissl Zeit und schau dir genau unsere Kaufberatung und unsere Tests 499 Euro Hardtails und 999 Euro Hardtails an. Dann hast du mal einen Überblick was am Markt eigentlich Sache ist. Die Hardtailtests findest du unter Test&Technik -> Test-Center auf der Homepage vom BIKE Magazin. Die Kaufberatung gibt es hier: http://www.bike-magazin.de/?p=2399

Ehrlich gesagt, würde ich von dem Bike abraten. Als Grundregel für Biker, die ihr Bike sportlich bewegen wollen gilt: ab 999 Euro geht es beim Hardtail mit guter Federgabel und hydraulischen Scheibenbremsen los. In den Preiskategorien muss man immer Abstriche in punkto Bremsleistung, Federungsperformance und der Qualität der Schaltkomponenten machen. Ich denke hier fehlt es schlicht ein wenig am Grundwissen. Das ist allerdings kein Problem. Nimm dir doch mal ein bissl Zeit und schau dir genau unsere Kaufberatung und unsere Tests 499 Euro Hardtails und 999 Euro Hardtails an. Dann hast du mal einen Überblick was am Markt eigentlich Sache ist. Die Hardtailtests findest du unter Test&Technik -> Test-Center auf der Homepage vom BIKE Magazin. Die Kaufberatung gibt es hier: http://www.bike-magazin.de/?p=2399

Ich finde ehrlich gesagt 500 Euro für ein Fahrrad schon ein bisschen übertrieben

ja es soll auch ein Rad sein das ich die nächsten 5 Jahre nicht auszutauschen brauche.. dann lohnt sich sowas schon..

0

Mein Kumpel hat ein Specialized für 3000 Euro

0

Sorry aber ich glaube du hast von Rädern keine Ahnung.

Für ein alltags MTB sollte man min 5-600€ ausgeben. Bei etwa 800€ beginnt die VW Golf klasse.

Sportliche Fahrer sind so bei 1200-2500€ ganz gut beraten. Bei Racer beginnt es bei 2500€ geht bis 5000€.

Die Leichtbauer geben auch gut mal 10000€ für ein Rad aus.

Ein Rad mit mech. Scheibenbremsen ist Fabrik neuer Schrott!

0

Suche freeride downhill einsteiger bike unter 2000 euro

Halllo, ich suche ein gutes einsteiger MTB Downhill oder Freeride bike preis sollten maximal 2.000 euro sein?Rahmen größe sollte L sein.

...zur Frage

Magura MT7 mit Sram Guide RSC kompatibel?

Ich besitze momentan an meinem Enduro MTB die SRAM Guide RSC mit 200mm hinten und vorne. Nun möchte ich mir die Magura MT7 Bremse kaufen aber jetzt stell sich die Frage ob ich dazu auch die Scheibenbremsen wechseln soll oder sind diese mit den 200mm kompatibel

...zur Frage

Vordere Scheibenbremse schleift?was dagegen machen?

Hallo

Ich bin seit neustem Stolzer Besitzer einen Centurions MTB.Nun treffe ich auf folgendes Problem: Die vordere Scheibenbremse eine 180mm Tektro Auriga Comp (hydraulic) schleift! Wie kann ich dieses Schleifen wegmachen?Würde was pasieren wenn ich es so lasse?Soll ich einfach die Scheibenbremse vorne (Bremszügel) locker das der Bremsweg sich verzögert? Ich hab schon den Fahrradgeschäftsführer angerufen und er meinte, das es bei diesem Modell immer schleifen würde und nichts passieren könnte,stimmt das? Und heute möchte ich die erste kleine Tour mit diesem Bike machen Länge ca. 25 km hin und 35km zurück.

...zur Frage

MTB Off Road Hill 1000 für 299€

Hallo,

Ich bin auf der suche nach einem günstigen MTB bis 300€.

Ich bin beim Real Prodpekt hängen geblieben, da ist das Bike für 299€ drin.

http://www.real-onlineshop.de/realstore/Alu-MTB-off-road-Hill-1000-26er-oder-28er/0397773001001/P/SF000000_SF250000_SF250300/1

Meint ihr es taugt was? Ich find nämlich hydraulische Scheibenbremsen ist eine gute Ausstattung.

Ich bin 1.76m was ist da für eine größe besser 26 oder 28er MTB?

...zur Frage

Alpen Überquerung HAWK Blackline 44?

Was meint Ihr, ist das 44iger für eine anspruchsvollere Alpen Überquerung geeignet? Wenn nein, Tipps?

Gemischte Komponenten aus, sehr steilen Aufstieg bis hin zu sehr sehr steilen Downhills.

Blackline 44

Rahmen / Frame Hawk Alu 7005, XC Geometrie

Federgabel / Suspension fork Suntour XCM V3, 100mm, Lockout

Lenker / Handlebar MTB Riser TAC, 600mm Alu schwarz

Griffe / Grips Hawk

Vorbau / Handlebar stem Blackcomp Alu, 1 1/8", A-Head schwarz

Sattel / Saddle Velo Concept SL VL-1205 schwarz / weiss

Sattelstütze / Seat post Blackcomp, Patent, SP-22 Alu, schwarz

Sattelklemme / Seat clamp Alu mit Schnellspanner

Kurbel / Crankset Shimano FC-M 431, 44/32/22 Zähne

Pedale / Pedals Wellgo Alu LU-A9, kugelgelagert

Innenlager / Bottom bracket Shimano BB-UN26 Patronenlager, gedichtet

Ritzelpaket / Sprocket Shimano CS-HG 50, 9-fach, 11-32 Zähne

Schalthebel / Shifter Shimano Deore Rapidfire

Schaltung / Rear derailleur Shimano Deore XT - RD-M772SGS 27-Gang

Kette / Chain Shimano CN-HG 53

Nabe vorne / Front hub Blackcomp KT 6-Bolt Disc 32L Schnellsp.

Nabe hinten / Rear hub Blackcomp KT 6-Bolt Disc 32L Schnellsp.

Felgen / Rims Alex EN24 Disc, Alu Hohlkammer, schwarz, 26"

Reifen / Tires Conti Mountain King 26"x2.2"

Bremsen vorne / Brakes front
Tektro Draco, hydr. Scheibenbremse 180mm

Bremsen hinten / Brakes rear Tektro Draco, hydr. Scheibenbremse 160mm

Bremshebel / Brake lever Tektro Draco, hydraulischer Bremshebel

Zubehör / Accessories Reflektoren STVZO

Farbe / Color Satin - Black

Rahmengröße / Frame size 40, 45, 50, 55 cm

Gewicht / Weight 13,9 kg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?