Mountainbike für Anfänger Fully oder Hardtail?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt auf zwei Dinge an: Wie viel kannst/willst Du ausgeben - wo soll es gefahren werden. Wenn es Dir reicht, auf Wald- und Wiesenwegen mit Kies / Schotter und gelegentlich auch mal einfach so über unbefestigten Waldboden leichte Hügel hinab- und auf Wald- und Feldwegen wieder hinauf zu fahren, genügt Dir garantiert Anfangs ein (vielleicht gut ausgestattetes) Hardtail ab 500 - (neu) 1500 EUR. Wenn Du aber jedes Wochenende im Bikepark verbringst und 2500.- EUR Dein Budget nicht sprengen, kannst Du mit den Fullys liebäugeln, darunter würde ich lieber kein Geld in ein schlechtes Bike investieren, wo nach kurzer Zeit 'ne ordentliche Gabel und/oder ein guter Dämpfer dran muss (super teuer) - die Bremsen nerven und viele Teile gegen leichtere ausgetauscht werden müssen. Lieber etwas stabiler, dafür KEIN CARBON ! Das Zeug ist teilweise (besonders bei "Angeboten") nur minimal leichter und muss behutsam behandelt werden (Drehmoment Werkzeug notwendig, nie umfallen lassen etc). Nimm Dir einen Kumpel zur Seite, der besonders auf Rahmen, Kurbelgarnitur, Gabel und Bremsen achten soll - der Rest ist später "relativ" einfach durch bessere/leichtere Komponenten zu ersetzen.

Naja,eigentlich würd ich dann schon gerne mit meinem Freund in den Bikepark gehen,... Bin deswegen auch so stark am Zweifeln,was denn besser für mich ist. Und ich bin mir voll und ganz im Klaren darüber, dass ich mit 2500 rechnen muss,wenn ich wein gutes bike will. Vielen Dank für die antwort!!!!!!

0
@solcita

OK - wenn öfters mal Bikepark / regelmäßig rauheres Gelände angesagt sind, nimm ein Fully - ab SHIMANO DEORE hast Du eine für Amateure gut ausreichende Qualität - einzig das Gewicht und der damit verbundene Preis machen den Unterschied ;-) Bremsen, Gabel und Dämpfer wären auch hier nach dem Rahmen prioritär - schau Dir mal die verschiedenen Systeme an - wenn Du beabsichtigst öfters auch bergauf zu radeln, schau neben dem Gewicht auch auf Blockierbarkeit beim Dämpfer / Gabel - 'ne Hammerschmidt Kurbel vergrößert die Bodenfreiheit und verringert das Gewicht, sprengt aber sicher Dein Budget - lässt sich aber auch später mal nachrüsten ;-) Viel Erfolg u. Spass beim Bikekauf - besorg Dir auch ein gutes Licht mit dazu - wird zur Zeit schon bald dunkel ;-)

0

Selbst Profis fahren Hard-Tails, Fullys sind wirklich nur für harte Down-Hill-Einsätze zu gebrauchen. Zudem sind mittelmäsige Fullys viel zu schwer und zu anfällig. Bin selber ein begeisteter Biker und fahre seit Jahren nur Hard-Tails, schon alleine wegen dem Gewicht. Ein gutes brauchbares Fully kostet in der CH ab etwa 5000.- aufwärts. Das sind etwa 3000 Euro!

Hi, ich besitze selber ein Hardtail und der is auch für anfänger gedacht nur du bracuhst du geld dafür denn mein Bike hat ca. 1.350€ gekostet aber naja wie gesagt versuch es mit dem Hardtail

Ja dass ich Geld brauche ist schon klar. Ich mein ich wollte ursprünglich unbedingt ein Fully, weil mein Freund eins hat. Aber es sagten mir jetzt echt viele,dass ein Hardtail wohl doch besser sei für den Anfang.

0
@solcita

Also finde ich jetz ich habe auch mit einem Hardtail Bike angefangen (300€) Ich finde die sehn acuh viel besser aus... is aber am ende deine sache was du dir kaufen möchtest Lg

0
@aquarium140l

Jetzt hab ich immerhin eine weitere Meinung^^ Ich denke mittlerweile auch,dass es auf ein Hardtail hinausläuft. Ist ja auch um einiges günstiger als ein Fully

Lg

0

Ab welchem Schwierigkeitsgrad benötigt man ein Fully MTB Mountainbike statt eines Hardtails?

Hallo, ich möchte mir ein Mountainbike kaufen. Dabei bin ich mir unschlüssig, ob es ein Fully werden soll, oder ob ein Hardtail reicht.

Unter http://www.singletrail-skala.de/s4 findet sich eine Übersicht der Schwierigkeitsgrade der jeweiligen Singletrails von S0 bis S5.

Deshalb frage ich mich, ob ich wirklich ein Fully benötige (Mehrkosten, mehr Gewicht).

...zur Frage

Gutes Mountainbike (Fully) Preis/Leistung?

Hi, ich hab für mich das Mountainbiken entdeckt und das mit einem 400€ Bike (!). Das war eigentlich nur für Schulwege und so gedacht, weil mein altes (kein mtb) kaputt war. Jedenfalls ist das ein Hardtail und ich hab jetzt lust auf mehr bekommen und möchte mir ein 2tes Bike zulegen, eins mit Full suspension (voll federung). Nur hab ich jetzt nicht so viel Geld das ich mir eins für mehrere Tausend Euro kaufen kann. Ich würd es deswegen warscheinlich auch bei ebay kaufen oder andere gebrauch-waren-händler.

Ich suche also ein Fully MTB was sehr gut im Preis-/Leistungsverhältnis steht.

Kennt sich da jemand besser aus? LG Niklas

...zur Frage

DAZN: Kann ich die Sprache des Kommentators ändern?

Kann man bei DAZN zwischen englischem und deutschem Kommentar wählen? Gibt es diese Option?

...zur Frage

Fully mit oder ohne "E-Abtrieb"?

Fahre viel MTB. Hardtail und Fully. Bis heute ohne "E" und bin happy. Wie sind Eure Erfahrungen? Entgeht mir was? Besonders interessant für mich die Meinungen von "Umsteigern" zu "E".

...zur Frage

Fully oder Hardtail für meine Zwecke?

Hallo,

ich bin mir etwas unschlüssig ob ich mir ein Fully oder ein Hardtail Mountainbike anschaffen soll. Ich denke das ein Hardtail für meine Zwecke besser wäre, trotzdem glaube ich manchmal das ein Fully auch in Frage kommen könnte.

Ich brauche das Mountainbike eigentlich nur für Feld-, Wald- und Radwege. Wir wohnen hier auch ganz im "Flachland", also hier gibt es keine Berge, halt nur die üblichen kleinen Anstiege und Hügel. Für diese Zwecke denke ich federt ein Fully zu viel. Wenn ich dann aber wieder an die Waldwege denke, auf denen viele Wurzeln und Steine sind, denke ich wiederum das ein Hardtail zu wenig federt.

Dazu muss ich aber auch schreiben das ich nicht mehr als allerhöchstens 1500€ ausgeben will.

Was denkt ihr, wäre für mich besser?

LG

...zur Frage

Schutzblech für Mountainbike?

Hallo Community,
Ich möchte für mein MTB (Hardtail) ein Schutzblech kaufen wollte so eins wie auf dem 3ten Bild aber weiß nicht ob sich das für ein Hardtail eignet.
Was meint ihr ?

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?