Mountain Bike und nicht zufrieden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als erstes dein vorhandenes Fahrrad richtig einstellen. Der Schaltarm hinten steht nicht über dem Ritzel - Kette läuft schräg - lautes Geräusch - beim Schalten fällt die Kette nicht in den nächsten Gang- einstellen am Schaltwerk (Zuglänge).  Ausrichtung des Schaltauges prüfen (Spezialwerkzeug Profi). Das Fahrrad ist so nicht schlecht aber wie es aussieht hast du es im Internet gekauft ohne Service. Solltest du es bei einem Farradhändler gekauft haben wieder hin und einstellen lassen ansonsten Anleitung auf Youtube.

Es ist übrigens normal das sich die Züge bei Gebrauch etwas längen oder die Ummantelung sich setzt. Dieses Problem wirst du auch bei einem teureren Fahrrad haben.

Versuch doch erstmal die Schaltung einzustellen. Auf Youtube gibt es viele Anleitungen dazu, wie man Umwerfer und Schaltwerk einstellt. Wenn es neu ist, sollte das sowieso der Händler für dich erledigen.

Ansonsten wären die besten Hardtails in deinem Budget das Radon ZR Team 6.0 für 650€ und das Canyon Grand Canyon AL 4.9 (unschlagbar, da reduziert). Auch das Cube Analog wäre noch in Ordnung.

Meinen Vorredner möchte ich lediglich hinzufügen (und das ist nicht böse oder herablassend, sondern wohlwollend gemeint):

Lerne richtig schalten.
Also welche der zig (30?) Gänge man problemlos benutzen darf und welche man besser ausläßt und wie man schnell, exakt und geräuschlos schaltet.

Ansonsten, wenn Du den ganzen Mist mit der Kettenschaltung nicht lernen willst, nimm das vorhandene Geld und lass Dir eine Rohloff Nabenschaltung einbauen -dann hast Du Ruhe.

Was möchtest Du wissen?