Motten-Plage in der Wohnung - Was hilft dagegen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es könnten auch Nahrungsmittelmotten sein. Dafür gibt es Klebefallen und Nützlinge die ihre Eier in die Mottenlarven ablegen und somit schnell die ganze Mottenpopulation vernichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AmberGirl 21.05.2010, 21:06

Da ich sie bisher in Stoffen gefunden habe, denke ich schon das es Kleidermotten sind. Die Küchenschränke und Nahrungsmittel habe ich auch schon abgesucht und nichts entdeckt.

0
harrybanks 21.05.2010, 21:19
@AmberGirl

Suche trotzdem nach Nützlingen und Fallen. Mottenpapier vernichtet sie nicht, sondern verhindert nur, dass neue kommen. Die fressen Wolle. Die musst du gut ausschütteln und aussortieren. Gut ist auch einpacken und 24 Stunden in die Tiefkühltruhe legen.

0
AmberGirl 21.05.2010, 21:29
@harrybanks

Habe gerade gelesen das Schlupfwespen gegen Lebensmittelmotten helfen sollen. Von Kleidermotten stand da nichts, vernichten sie die auch? Diese Seite hab ich grad gefunden: www.motten.bekaempfen.de

0
AmberGirl 21.05.2010, 21:42
@AmberGirl

Kleidermottenfallen habe ich mir jetzt auch bestellt, danke für den Tipp!

0

Sie brauche 2 Wochen bis zum Schlüpfen, glaube ich und legen unzählige Eier in Falten, umgenähten Teppichkanten und gern an versteckten Orten.

Wir haben während der letzten 3 Wochen die Motten in meiner Galerie und den angrenzenden Räumen mit 5 großen Wollteppichen, vielen marokkanischen Sitzkissen etc. hoffentlich erfolgreich bekämpft. Befallen war auch Bekleidung, Hüte, Marionetten, ein Teddybär..... Einiges mussten wir wegwerfen.

Wenn Motten irgendwo sichtbar sind, möglichst sofort Daumen oder Finger drauf oder mit Insektengift ansprayen! Langsam vorgehen, sonst lassen sie sich vorher fallen. Wände kann man hinterher mit nassem Küchenpapier säubern. Befallene Teile ausbürsten, Teppiche beidseitig saugen, bürsten ( Teppichbürstsaugmaschine - wir haben einen Kirby ), jede Stelle mindestens 3 Minuten mit einem Dampfgerät auf ca. 70 Grad erhitzen ( vernichtet auch Motteneier - wir haben dazu ein AIO Gerät genommen ), einfrieren ( minus 20 Grad, mindestens 7 Tage ), einsprayen und einreiben mit Neemöl-Emulgator-Wasser-Mischung ( tötet Milben und Larven ), befallene Teile in die Sonne legen, Mottenpapier ( auch unter Wollteppiche und in Kissen ), Mottenklebefallen für Kleidermotten aufstellen

Alm-Oeli-Shop ( Internet )Neemöl und Rimulgan-Emulgator

10ml Neemöl + 2ml Emulgator auf 1l Wasser

Motten mögen auch Seife und Parfüm nicht, Lavendel, Zedernholz bekanntlich auch nicht ( in die Schränke legen, Parfüm auf ein Tuch und in den Schrank )

Ich empfehle jedem, sofort etwas zu unternehmen, denn wenn man schon Motten in der Bekleidung oder in Teppichen etc. hat, wird man sie ohne Maßnahmen zu ergreifen nicht mehr los. Sie vermehren sich rapide. Wir hatten die paar Motten, die wir ab und zu bei uns sahen, nicht ernst genommen und hatten nun ein riesiges Problem und einen immensen Schaden und Aufwand.

Mottenpapier ist bei dm und Schlecker preiswert ( 2 Streifen in einer Verpackung ca. 1,85 EUR. Ich habe möglichst Markenpapier gekauft und habe darauf geachtet, dass es auf beiden Seiten farbig ist, habe auch Riechproben vorgenommen

Viel Erfolg!

Bei Fragen:

Elisabeth Steinhagen Schmuck-Galerie Perlen-Rausch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AmberGirl 27.05.2010, 18:18

Vielen Dank für diese ausführliche Antwort und die vielen Tipps! Ich drücke die Daumen das Ihre Motten nicht mehr wieder kommen.

0

Ich bein selbst betroffen und die Viecher haben meine wunderbaren Teppiche angegriffen.

Die Schlupfwesepen, die ich kaufte (2. Lieferung der Kärtchen am 18.6.15) haben noch nicht gefruchtet.... immer wieder fliegen Motten herum! Ich werde dazu übergehen, einmal die Brücken mit dem Dampfreiniger zu bearbeiten - die großen Teppiche traue ich mich noch nicht mit dem Dampfreiniger zu bearbeiten, falls die Schlupfwesepen ihre Tätigkeit endlich aufnehmen... DANKE für diese ausführlichen Tipps!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?