Motortemperaturschwankung bei Kawasaki Z750 Baujahr 2012

2 Antworten

Vielleicht ist der Lüfter defekt, oder der Kühler dicht. Während der Fahrt fällt es nicht so auf, weil da ja der Fahrtwind kühlt.

Der Temperaturschalter der den Lüfter einschaltet oder der Lüfter selber ist defekt.

Kann ich mit dem Reifen noch fahren?

Moin Community,

Wollte mich kurz informieren, ob ich mit diesem Reifen, kommende Woche, noch ohne Bedenken zur Arbeit fahren kann....

Habe momentan kein Auto.

Komischerweise sah der Reifen vor 2 Tagen noch normal aus.
Und nun kommt plötzlich schon die Naht raus.

Habe keinen Burnout gezogen, versprochen.

Mein neuer Reifen ist bestellt. Und müsste in ein paar Tagen da sein.

Motorrad: Kawasaki Z750, 110 PS
Reifen: Metzeler Sportec M7 RR
180/55 ZR 17

Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

Opel Corsa läuft heiß

Hallo,

ich habe einen Opel Corsa B BJ 97. Sobald es über ca. 15 Grad Außentemperatur steigt und ich z.B Stadtverkehr fahre oder im Stau stehe läuft der Motor heiß. Das Thermostat habe ich schon auswechseln lassen und Kühlflüssigkeit ist auch genügend vorhanden, auch der Lüfter springt bei ca. 100 Grad an. Wenn ich dann (selbst über 30 Grad Aussentemperatur) die Heizung nicht auf Vollgas stelle steigt die Temperatur bis in den roten Bereich und der Motot hört sich nicht mehr so glücklich an. Der Wagen hat inzwischen 70TK drauf, davon habe ich innerhalb eines Jahrs 40TK drauf gefahren, zu Anfang dachte ich das es daran liegt das er vorher nur Kurzstrecken gelaufen ist und sich quasi erst an lange Strecken gewöhnen muss aber.. ;). Seltsam ist auch das wenn ich in der Früh losfahre (Autobahn), ich fahre max.120kmh dann steigt die Temperatur schlagartig in den roten Bereich und sinkt dann ruckzuck innerhalb von ca. einer halben Minute wieder auf kurz vor Normal (Mitte).

...zur Frage

Kawasaki Z750 Elektrik streikt!

Hallo, ich wollte meine Maschine nach zwei Monaten Standzeit wieder anschmeißen. Doch dann das erste Problem: sie springt zwar kurz an, geht aber sofort wieder aus. Ist ja nicht abnormal, ich also das Öl gecheckt und nochmal versucht. immernoch nicht besser. Ich also nochmal versucht aber sie geht nichtmal mehr an. Da das Licht dabei ungewöhnlich stark geflackert hat mal die Batterie ausgebaut und ans Ladegerät gehängt. Bei der Gelegenheit auch gleich die Zündkerzen gecheckt und gereinigt. Nachdem die Batterie geladen war (mit voltmeter gecheckt) wieder eingebaut. Immernoch nicht besser. Im Gegenteil: Wenn ich den Schlüssel umdrehe flackert alles kurz und alles geht aus... Ich schau morgen mal nach den Sicherungen und ob ein Masse- bzw Kurzschluss besteht. Am Lagesensor liegt es denke ich nicht...

Hat jemand noch eine Idee?

Danke schonmal im Voraus.

Gruß Andreas

...zur Frage

Welche Funktion hat der Schlauch vom Tank zur Gabelbrücke bei manchen Motorrädern?

Also bei manchen Motorrädern, meines erachtens eher ältere, wie z.b. bei der kawa zxr400 geht ein Schlauch vom Tank zur Gabelbrücke. was macht der?

...zur Frage

Leider Problem mit Yamaha yzf r 125 :S

Hallo Leute, habe ein fettes Problem mit der Yapse r125 (bislang damit kein spaß gehabt durch dieses problem!!! :S ) Zur Info: Baujahr:2011 , KM Stand 10.000 , Batterie voll aufgeladen und die ventile eingestellt.

Zur Problem:Zum 4. mal will das Motorrad nicht starten, also ich habe E-Starter gedrückt gehalten und dann hörte man nur, dass die Maschine versucht zu anzuspringen und der Drehzalbereich geht von 1.300 Umdrehung auf die 0 Umdrehung zurück und die Maschine gibt auf (bzw wird abgewürgt) Betätigt man danach den E-Starter, so springt der Motor gar nicht mehr an, obwohl es versucht anzuspringen.

Details:Das passiert, wenn ich nach einer Tour (nicht länger als 30 min.) fahre und die Maschine Ausschalte und wenn ich die Maschine nach 10 min wieder anspringen lasse, wird der Motor irgendwie abgewürgt. Bei den ersten drei Male musste ich ca. ne Stunde warten, bis die Maschine anging bzw der Motor arbeitet (außentemperatur zwischen 15-20 Grad). Bei dem vierten Mal (außentemperatur um die 28 Grad) habe ich länger als 4. Stunden gewartet bis die Maschine endlich anfängt anzuspringen aber ohne Erfolg. Danach habe ich die Maschine abschleppen lassen und es in die Tiefgarage gelegt (tiefgarage temperatur ca. 15 grad, sehr kühl) und nach ca. 1 Stunden ging die Maschine wieder an und alles war in Ordnung!!!

Mögliche Probleme !?!?:Anlasser, hoher Schwimmerstand, Vergaser, Zündkerze pitschnass, (=meine Gedanken)

Zitat von User:,,Wenn ne warme Maschine schlecht anspringt, würde ich auf nen zu hohen Schwimmerstand tippen (ich setze mal nen Vergaser voraus). Deine Wartezeit reicht aus um überschüssiges Benzin verdunsten zu lassen. Bei einem fehlerhaften Startversuch ist Deine Zündkerze dann pitschnass.''

Zitat von Freund:,,das liegt zu 100% an der benzinpumpe ! dass die kurz noch anspringt, liegt glaube ich am benzin was noch in der einspritzung ist..ruf mal nen händler an und der stellt dann nen kulanzantrag. wenn du glück hast kriegst du ne neue kostenlos, da das ein bekanntes problem ist..

Warum ist das so?? Ist das ein negativer Punkt?? oder nicht normal??? Ich habe versucht klar zu definieren, welche probleme ich mit der Maschine habe, bei Unklarheiten bitte fragen und ich bedanke mich bei euch im VORRAUS und sorry wegen dem langen text ^^

...zur Frage

Für welches Naked-Bike würdet ihr euch entscheiden?

Moin Moin liebe Flaschensammler und Tortenheber, wie die frage bereits verrät, ich stehe kurz vorm Kauf meines ersten Motorrads. Ich selbst bin 28 Jahre alt und habe mein Führerschein (A) seit 2 Jahren. Bin 184cm Groß, wiege ca. 95kg und bin bereits eine Kawasaki VN1500 sowie VN500 und Yamaha MT03 über mehrere Wochen intensiv gefahren. Da für mich nach diesen 2 Jahren fest stand, es gibt entweder ein Bobber oder Naked. Und ich mir den Bobber (so wie ich ihn haben will) Preislich nicht leisten kann, viel die Entscheidung nun auf ein Naked-Bike.

Kommen wir zu dem Thema, bei dem Ich eure Hilfe benötige. Welche Maschine würdet ihr mir empfehlen und warum? Meine aufgrund von eigenen Recherchen aufgestellte "Engere Auswahl" sieht wie folgt aus:

  • Kawasaki Z750 (ab Bj. 2007)
  • Honda Hornet 600 (ab PC 41)
  • Yahmaha FZ8

Was ist mir wichtig? - Bj. sollte nicht älter sein als 2007 - unter 20.000km wenn drüber sollten Ventile frisch eingestellt sein. - ABS wäre fein (Bitte nicht die Büchse der Pandora öffnen ob man es brauch oder nicht - Unter 5000€ besser noch unter 4500€ - Touren Tauglichkeit (z.B Kiel - Stockholm) - Robust im Alltag/Wartungsfreundlich - ab 70PS (wenn schon Naked dann soll es auch Spaß machen)

Freue mich auf eure Antworten und Begründungen, man kann viel Probefahren aber jemand der sein Bock schon ein paar Jahre fährt, weiß sicher mehr! Außerdem muss man ja erstmal wissen, was man Probefahren kann ;-) von daher bin ich auch froh über komplett neue Vorschläge. Toll wäre auch zu wissen auf was ich besonders achten sollte beim Kauf bei dem jeweiligen Bock.

Vielen Dank schon mal im Vorfeld für eure Antworten

Liebe Grüße und Gute fahrt :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?