Motorschaden Opel c Corsa

4 Antworten

Leuchtet denn die öldruckkontrollleuchte, wenn Du die Zündung einschaltest und geht nach dem Starten aus? DAnn ist sie nicht manipiliert. Und zwischen dem ersten aufflackern der Öldruckkontrolle aufgrund niedrigem ölpegel und einem Motorschaden brauchts etwas Zeit. Aber wenn z. B. die Ölpumpe nicht funktioniert, gehts schneller.

für ein ZEHN jahre altes auto mit motorschaden gäbe es HÖCHSTENS noch geld, wenn es reichlich viel sonder-oder zusatzausstattung hätte. wenn dir das teil schon ans herz gewachsen ist, lässt du einen neuen motor einbauen und kümmerst dich dann BESSER um notwendige flüssigkeitsstände!

Du hast geschrieben, dass auf einer Strecke von 300km der Ölstand von halb-voll auf unter min gesunken ist, und dass kein Öl rausläuft. Dieser hohe Ölverbrauch deutet auf einen Defekt hin. Der Motor war also von Anfang an nicht in Ordnung.

Warum die Öldrucklampe nicht brennt, weiss ich nicht. Und ob durch das Fahren ohne Öl weitere Schäden entstanden sind, kann man nicht abschätzen.

Vermutungen anzustellen, ob der Vorbesitzer die Öldrucklampe manipuliert hat, und ob er etwas von dem Ölverbrauch wusste, bringen dich nicht weiter. Eine Reparatur des Motors ist auf jeden Fall erforderlich. Da wäre zu überlegen, ob ein Motortausch nicht preiswerter wäre. Oder das Auto tatsächlich mit dem angegeben Mangel an Bastler anzubieten.

Ich bin in der zeit der Zulassung und dem 13.2 insgesamt 300 km gefahren, nicht am Stück. Mit dem manipulieren, kann man das im Nachhinein noch raus Finden? Dann könnte ich evtl die vor Besitzer dafür belangen....

0
@snapple88

Das Manpulieren kann man möglicherweise herausfinden. Den Nachweis zu erbringen läge an dir. Ein Gutachten kostet natürlich Etwas.

Ebenfalls an dir läge dann aber auch zu beweisen, dass die Manipulation bereits vor dem Kauf vorhanden war.

Dieses Kostenrisiko musst du alleine abschätzen.

0

Lohnt sich die Reperatur der Zylinderkopfdichtung?

Hallo,

und zwar ich habe einen Opel Astra G Coupe Bj. 1998 mit rund 205000km Laufleistung.

Nun ist die Zylinderkopfdichtung fällig und ich stelle mir die Frage, ob ich sie reparieren lassen soll oder nicht.

Lohnt sich das überhaupt noch?

Falls ja mit welchen reperaturkosten könnte man rechnen?

Ich weis das kann man nur schwer beurteilen, aber was würde der Erlös (nur grob) bringen wenn ich das Auto mit defekter Zylinderkopfdichtung verkaufen würde? Sonstiger Zustand ist bis auf Wandalismusschäden (kratzer etc.) an der Karosserie ok.

ich hoffe Ihr klmmt mir weiterhelfen.

...zur Frage

welches öl brauche ich für Opel corsa B

Hallo leute,

ich muss am we ölnachfühllen habe opel corsa b bj 1997 60ps...

welches öl soll ich nehmen?? welche marke ? was ist für das auto geeignet ? wäre nett wenn ihr euch dazu meldet :)

...zur Frage

Öl im Kühlwasser beim Opel Corsa D 1.2?

Hallo, habe mir letzte Woche einen gebrauchten OPel Corsa D gekauft. Habe Motoröl und Kühlwasser wechseln lassen. Nach zwei Tagen beobachte Ich das wieder Öl im Kühlwasser ist. In der Werkstatt sagte man mir das es an der Zylinderkopfdichtung liegen könnte. Muss der HÄNDLER diese repaieren lassen da ich anspruch auf Gewährleistung habe und dies kein Verschleißteil ist ? Bitte um eure Hilfe.

Danke unf Mfg

...zur Frage

Auto qualmt komisch?

Huhu
Auf dem Weg zur Arbeit stellte ich im Eückspiegel fest, dass mein Auto ungewöhnlich doll raucht, also irgendwie mehr als normale Abgase.. das jedoch auch nicht die ganze Zeit, fiel mir besonders auf, als ich an der Ampel stand und angefahren bin und beim Gangwechsel. Zwischendurch hat es aufgehört.. ich habe Angst, dass er einen Motorschaden hat o.ä., er hört sich allerdings nicht anders an beim fahren.. nächste Woche muss ich zudem auch noch ne 200km Strecke abreißen, kann ich das tun? Ich habe irgendwie bisschen Angst..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?