Motorschaden nach Werkstatt reperatur

4 Antworten

Das hängt von der Schadensursache ab; ein Fall für einen Gutachter. Wie kaputt waren denn die beiden Turbolader? Wenn da Späne abgefallen sind, die in den Motor gelangt sind, ist das kein Wunder. Ansonsten ist ds vermutlich ein Totalschaden, da ein Austauschmotor vermutlich den Restwert des Fahrzeugs übersteigt.

48

Hallo

bei den Biturbos hat man denn Vorteil das evtl Laderseitig entstehende Späne sich unten am LLK ansammeln. Die Späne die leicht genug sind bis hoch in die Brennräume zu kommen werden meist durchgesaugt und mitverbrannt. Meist hat man dann noch soviel Motoröl im LLK dass auch die Feinstäube gebunden werden.

0

normalerweise hast du garantie auf die arbeit und die neuen teile......ob der motorschaden auf den austausch zurückzuführen sind ist die frage....eher nicht....aber ich kenn dein auto auch nicht und weis auch nicht was den schaden verursacht hat !

23

Nein, keine Garantie.

0

Hallo

nun ja der RS6+ ist in der Scene bekannt dafür etwas "fragil" zu sein.

Wer immer so einen Motor "anlangt" ist entweder extreem Fit auf den Typ und macht keine Fehler weil er die nötigen Literatur hat oder auch schon einige Fehler selbst "gebaut".... (Ja so ist nun mal die Lernkurve selbst bei Audi wurden viele Böcke geschossen)

Die Turbolader sind eigentlich Verschleissteile und deren regelmässige Erneuerung ist im 80 -120 000km Intervall sind Usus und können die meisten Werkstätten schon auswendig. Ist leider ähnlich vertickt wie der Turbladerwechsel bei den alten Maseratti BI-Turbos (Als ob Audi bei Maseratti abgekupfert hätte)

Anderseits wüsste ich gerade nicht wie man beim Lader erneuern einen kapitalen Motorschaden generieren kann da müsste man schon sehr schlampg arbeiten und etwas übersehen. das einzisgte was mir einfällt wäre wenn ein Ölversorgungsschlauch nicht dicht ist. Die werden bei Korrosionsansatz oder Versprödung bei jedem Laderwechsel erneuert

Ich würde mal in aller Ruhe denn Auftragstext durchlesen.

Wenn der Auftrag darin bestand die Turbolader zu erneuern ohne jegliche weitere Diagnose und Einstellungsarbeiten dann wurde das bestellte geliefert.

Ansonsten muss es kein Motorschaden sein es kommt oft vor (immer) dass die Luftschläuche oder die Krümmer abblasen (Die werden eigentlich meist erneuert oder gegen Tuningschläuche zb von MTM getauscht).

Es gibt auch defekte LLK und abblasende Zylinderköpfe

Wenn eine Audi Werksatt dran war dann kommt das Thema Kulanz und da wird es "komplex"

Turbolader Defekt danach Motorschaden

Hallo,

habe mal eine Frage, wir haben ein VW Crafter 2,5 TDI in unserem Betrieb, in diesem wurden schon öfters neue Turbolader verbaut, in dem jetzigen Fall ist es aber so das nach einer Gewährleistung / Kulanz austausch ein Turbolader nach 9 Monaten wieder defekt ist und der Motor direkt nach der Montage des neuen Turboladers einen Motorschaden erlitten hat.

VW sagt, das der erst 9 Monate alte Turbolader keine Gewährleistung unterliegt, da die Zeit von dem Ursprungs Turbolader als Zeit zählt und nicht ab Tag der Montage des neuen Turboladers.

Der Kulanz Turbolader wurde im Juli / 2014 Montiert ( Kostenlos ) aber der hat nur bis 04/2015 gehalten und gerade einmal ca. 120000 KM.

Wie sieht die Sachlage jetzt aus? haben wir Anspruch auf einen neuen Motor + Turbolader oder hat VW recht und wir bleiben auf allen Kosten sitzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?