Motorschaden - habe ich es richtig gemacht?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

180.000 km sind eigentlich kein Problem für ein Auto, aber nach 11 Jahren werden es immer mehr Probleme werden. Wenn ein neues Auto dichnicht in finanzielle Nöte bringt, denke ich die Entscheidung ist richtig. Mir ging es vor etwa einem Jahr so. In der Werkstatt war man der Meinung, das das DSG bald kommt, die Reparatur hätte 10% des Neuwagenpreises betragen. ich habe mich auch für einen Neuen entschieden.

Ob du das richtig gemacht hast, kann dir hier niemand sagen. Ein neuer Motor wäre sicherlich nicht ratsam, da der Rest des Autos mit 180.000 km und 11 Jahren auch schon am Ende seines Lebens angekommen ist.

Sofern das Auto an sich noch gut ist und ein gebrauchter Motor evtl. vom Verwerter für relativ kleines Geld eingebaut werden könnte, wäre das eine Option. Das habe ich auch schon mal gemacht, 1100 € bezahlt und noch 4 Jahre bzw. 100.000 km damit gefahren.

Auch die Reparatur des Motors wäre eine Option. Es gibt viele freie Werkstätten, die das eine oder andere Lager für einige Hunderter wechseln könnten. Eine Vertragswerkstatt wird das kaum machen, da diese lieber einen ganzen Motor abrechnen und dann den "kaputten" Motor selbst reparieren und wieder als generalüberholten Austauschmotor verkaufen wollen.

Kauf dir ein neues, wenn das Geld verfügbar ist. In ein 11 Jahre altes Auto noch ein paar Tausend zu investieren ist sinnlos

BMW 116i Motorschaden. Wie viel ist das Auto in diesem Zustand noch wert?

Guten Morgen allerseits,

ich besitze einen BMW 116i, 140000km, Baujahr 2006, HU neu, kein Rost, guten Zustand.

Jedoch habe ich einen Motorschaden...das bekannte Problem mit der Steuerkette. Motor läuft noch, jedoch ist es ein kapitaler Motorschaden, es müsste also ein Austauschmotor her.

Lohnt es sich überhaupt noch einen Austauschmotor für mehr als 3000€ einbauen zu lassen? Wie viel ist das Auto in diesem Zustand noch wert?

Bin Azubi, mein gesamtes Erspartes steckt in dem Wagen. Gekauft hab ich ihn für 4900€

Vielen Dank für hilfreiche Antworten!

...zur Frage

Motorinstandsetzung Chiptuning?

Muss man nach einer Motorinstandsetzung das Chiptuning wieder draufspielen. Das Auto hatte vor dem Motorschaden ein Chiptuning gehabt. Aufgrund von defekter einspritzdüse hatte ich ein kolben und Lagerschaden. Das Motor wurde komplett instandgesetzt inklusiv kurbelwelle, lagerung kolben etc. Ich bin das Auto nun 500km gefahren und es kommt mir bisschen träge vor vergleichsweise vor dem Motorschaden. Muss ich das Chiptuning wieder draufspielen?

...zur Frage

Kann ich bremsen wenn der Motor am Auto einen Motorschaden hat?

...zur Frage

Zuviel Öl im Motor – Was kann passieren?

Mein Auto war heute beim Ölwechsel in der Werkstatt. Beim Abholen meinte der Mechaniker zu mir, dass etwa 3 Liter zuviel Öl im Motor waren! Ich habe immer jedem gesagt der das Auto auslieh dass man nach dem Öl schauen muss, scheinbar hat jeder was reingekippt. Meine Frage: Der Mechaniker meinte dass ein Motorschaden da schnell passiert, aber bis jetzt ist ja nichts passiert. Kann das nun auch Folgeschäden haben oder ist die Gefahr für den Motor gebannt wenn bis jetzt nichts passiert ist?

...zur Frage

Auto kaputt? Motorschaden?

Gestern Abend war ich in der Stadt und dann hat es unter der Motorhaube zu Rauchen angefangen, ein bisschen . Hab dann gewartet bis es aufgehört hat und bin dann weitergefahren . Auch wenn ich immer auf die Kupplung bin beim fahren hat es so komisch getan . Bin dann auf der Autobahn nach Hause . Dachte wird schon noch gehen. Dann auf einmal ist der motor ausgegangen unterm fahren . Bin dann auf den standstreifem gerollt . Wurde dann abgeschleppt .der ADAC Mann hat versucht ob er anspringt aber ist er nicht mehr . Er sagt ist wahrsch der zahnriemen der gerissen ist . Ist dann das Auto kaputt (Motorschaden?)oder kann man es noch richten ? Und wie teuer wäre es ungefähr ? Ist 7 Jahre alt , Ford Fiesta mit fast 200.000 km drauf. Und könnte es dadurch passiert sein das ich am Samstag einen Biber überfahren hab mit. voller Wucht . Dann war vorne die Verkleidung kaputt .

...zur Frage

Motorschaden nach 180km?

Hallo, ich habe am 14.09 mein neues Auto beim Werk abgeholt handelt sich dabei um einen C63s AMG von Mercedes. - Nach der Freude in den ersten Stunden kam die Meldung das ich Öl nachfüllen soll, bin daraufhin in die Werkstatt gefahren & dort wurde mir gesagt nach längerer suche & sehr viel verlorenem Öl was sich bei schlecht Wetter erst nicht sichtbar gemacht hat, das bei der Produktion jemand die Schelle des Ölschlauches vom Ölkühler zum Motor nicht richtig montiert hat & es sogar eine Schraube gab die 2cm mit Gewinde herausstand, fakt ist an dem Schlauch hat das Auto sehr viel Öl verloren. Fakt ist im Ölfilter waren späne also hat der Motor schon gefressen & ist zu 90% hinüber auch wenn das Auto noch läuft.

Das Fahrzeug wurde für ein Jahr geleast, jetzt steht es in der Werkstatt & ich hab ein Leihfahrzeug - wie hoch ist die wahrscheinlichkeit das ich kosten übernehmen muss? trotz Vertrag das ich keine Verschleiß & Reparaturen übernehmen muss. Krieg ich das wieder zurück das Auto oder wird es eingezogen ohne Motortausch?

Liebe Grüße :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?