Motorraum Qualm und komische Geräusche

2 Antworten

Ich denke dass es im Vorfeld andersrum war, durch defekte Kühlung und Wasserpumpe überhitzt und dadurch Die Zylinderkopfdichtung kaputt.

Ich würde annehmen dass der Kühlkreislauf verstopft ist, dadurch nicht genügend Kühlwasser zirkulieren kann und bei Höchstleistung dadurch die Kühlung nicht ausreicht. Bei Überhitzung öffnet im Kühlerdeckel das Überdruckventil und lässt den Druck ab um nicht den Kühler oder Kühlschläuche bersten zu lassen. Das kommt dann als weisser Qualm/Dampf aus dem Motorraum. Das macht mit unter auch sehr merkwürdige Geräusche, zischt und gluckert.

Was mich irgendwie irretiert ist die Öllampe die dabei an geht. Wenn irgendwas das damit zusammenhängt das Problem verursacht müsste nach Abkühlen oder Auffüllen von Kühlwasser immernoch Etwas bemerkbar sein.

Das vermute ich mittlerweile auch

0

Kann viele Ursachen haben. Das fängt an beim Riss im Zylinderkopf, der sich bei vollast ausdehnt geht weiter zum falschen planschleifen und hört auf bei einer schlecht montierten zylinderkopfdichtung. Ich würde sagen: Motor betriebswarm laufen lassen und mal ne druckverlustprüfung machen. Am besten auf 7 Bar druck. Wenn es dann im Ausgleichsbehälter vom Kühlwasser blubbert ist was kaputt. So kann man den Zylinder eingrenzen, der das wasser verbrennt. Der motor muss eh wieder voll zerlegt werden. Da sollte man shcon den Zylinder eingrenzen können.

Alles klar, ich sag das mal dem Meister. Danke!

0
@youngindy

am besten heitzt du so lange um die werkstatt, bis der fehler auftritt. Wenn du das 1 mal hinbekommen hast, passiert es ein 2. mal Danach fährste vor abspreche rein und sagst fehler aufgetreten xD

0

Motorschaden/zylinderkopfdichtung?

Hab ein riesiges Problem.hoffe ihr könnt mir helfen

Auf der autobahn mit meinem Bmw316 i ist der Motor im roten bereich gewesen.Hab leider ned drauf geachtet aber gleich stehengeblieben.Hab es erst gemerkt als er im roten bereich war.Der schlauch der den Motor und am Kühlwasser hängt ist auseinander gerissen,deshalb hat er sich überhitzt.Der wagen springt auch nicht mehr an aber er versucht anzuspringen..

1 wekstatt meinte:ich solll mir ein austausch motor holen und ein Anlasser=kostet mich gebraucht 500 Euro

2Werkstatt meinte(zur reparatur bzw besichtigung gebracht):er habe denn motor mit wasser aufgefüllt und entlüftet aber er springt nicht an und haut das wasser wieder komplett weg

3 werkstatt meinte:Mann kann es nicht entlüftet ohne das der Motor nicht anspringt.(zweck werkstatt 2) Soll zylinderkopfdichtung kaufen kann kann daran liegen. wem soll ich glauben??

...zur Frage

Elektronik beim Golf 7 durch Tempomateinbau kaputt?

Hallo in die Runde, ich habe vor ca. meinen Golf 7 1,6 TDI ohne Multifunktionslenkrad in die Werkstatt gebracht, um einen Tempomaten nachrüsten zu lassen. Als ich den Wagen nun zurückbekam, dachte ich zunächst, es sei alles in Ordnung. Dann ist mir jedoch aufgefallen, dass der Lüfter im Motorraum vom starten der Zündung bis zum abstellen des Motors dauerhaft läuft.

Also wieder zur Werkstatt gebracht. Die meinen nun, es sei ein Problem mit der Elektrik, das könne aber rein gar nichts mit dem Einbau des Tempomat zu tun haben. Kann das nicht so recht glauben, dass da kein Zusammenhang besteht, zumal der Lüfter im Motorraum vorher nur bei Hitze angesprungen ist und niemals die ganze Zeit gelaufen ist. Behandel meinen Golf wirklich pfleglich und trete ihn auch nie durch, wenn er kalt ist.

Was denkt ihr? Kann es da doch einen Zusammenhang geben, der nicht zugegeben werden möchte?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

BMW e46 Motor überhitzt (roter bereich) (gelöst)?

Also ich habe mir vor 2 Monaten einen 3er BMW e46 (2003) M54 mit 250.000km gekauft und habe seitdem Proleme mit dem Kühlsystem. Erst war es undicht und dann hat es nicht mal mehr gekühlt...

Weil ich wieder mal prüfen wollte wieviel Kühlwasser ich noch habe, aufgrund des ständigen Kühlwasserverlusts habe ich den Deckel vom Ausgleichsbehälter einmal zu früh geöffnet (Motor war noch heiß). Dementsprechend ist mir der Deckel auf Grund von Überdruck um die Ohren geflogen und das Kühlwasser ist wie ein Geysir rausgesprudelt und im ganzen Motorraum verteilt. (Ich weiß das war ne dumme Idee, verletzt habe ich mich aber nicht)

Seitdem kühlt das Kühlsystem auch nicht mehr. Ich habe gewusst dass der Kühler schon etwas kaputt war und ein Riss im Ausgleichsbehälter habe. Deshalb habe ich beide Teile ausgetauscht und seitdem verliere ich kein Kühlwasser mehr.

Jedoch wird das Kühlwasser immernoch viel zu heiß! Nach nur 5 Minuten Fahrt ist der Motor warm und das Kühlwasser ist nach 8-10 m Fahrt bei ca. 115 Grad !! Wenn ich den Motor nicht ausstelle und abkühlen lasse dann geht die Öltemperaturanzeige am Tacho auf Rot. Obwohl der Kühler und Ausgleichsbehälter neu sind.

Der E-Lüfter springt auch selbst bei über 90 Grad Kühlwassertemperatur nicht an und ist wahrscheinlich defekt. (Strom ist aber auf der Leitung) Aber nur an dem kann es doch nicht liegen? Der Motor wird doch größtenteils durch Fahrwind gekühlt und wir haben draußen Minusgrade. Deshalb glaube ich kaum das der E-Lüfter nowendig wäre.

Übrig bleibt dann noch das Thermostat und die Wasserpumpe. Aber wenn das Thermostat kaputt wäre dann würde es mir im Geheimmenue doch gar nicht die Kühlwassertemperatur anzeigen? Und warum sollte die Wasserpumpe auf einmal kaputt gehen? Hat es eventuell einen Zusammenhang mit meinem dummen Vorfall (Fehler) wie oben beschrieben den Deckel zu früh geöffnet zu haben? Kann der schnelle Drucksverlust schäden hinterlassen?

An der Zylinderkopfdichtung dürfte sich nichts fehlen.

Entlüften werde ich das ganze System mal morgen und übrigens funktioniert die Klima seit den Temperaturproblemen auch nicht! Evtl. geht der 2te Kühlkreislauf gar nicht erst an? Da die Klima doch nur warme Luft bläst wenn der 2te Kühlkreislauf eingeleitet ist?

Wie finde ich heraus was kaputt ist? Gibt es Anzeichen? Kann ich es irgendwie testen? (Fehlerdiagnosegerät bekomme ich erst im Laufe der Zeit)

Ich würde gerne das Problem selber lösen und nicht in die Werkstatt.

Ich hab das Problem gelöst:

Ich hatte vergessen eine Art Ventil am Kühler anzuschließen.. Da ist dann das Wasser rausgekommen und deshalb konnte der Kühler nicht Kühlen.

Dazu hab ich es richtig entlüftet und es kam sehr viel Luft raus!

Jetzt habe ich durchschnittlich eine Kühlwassertemperatur von 90 Grad und die Öltemperatur bleibt konstant in der Mitte, E-Lüfter ist dennoch kaputt. Ob diese Temperatur normal und "gesund" ist, ist fraglich. Jedenfalls überhitzt das System nicht mehr und somit kann ich gut fahren erstmal. 

Danke :)

...zur Frage

Audi A4 Avant "Pfeift bzw. Piept" beim Gas geben. Bitte um Hilfe

Hallöchen allerseits.

Ne Bakannte hat nen Audi A4 Avant. Bei dem Wagen wurde von einer Werkstatt  Zylinderkopfdichtung und Wasserpumpe gewechselt. Seit dem gibt das Auto wenn man Gas gibt aus dem Motorraum nen kurzen Piepton von sich. Leider nicht genau definierbar wo dieser genau herkommt. Kommt auch wirklich nur kurz. Hat jemand ne Idee was das sein könnte, oder hatte das Problem vl. selbst schon?

Bitte um schnelle Hilfe.

Die Werkstatt wo das Auto gemacht wurde, findet den Fehler selbst nicht, und sagt das es mit dem Einbau der o.g. Sachen nichts zu tun hat.

Danke schon mal im Voraus.

...zur Frage

Wie kam es zu dem Motorschaden?

Ich bin auf der Autobahn gefahren. Plötzlich leuchteten sämtliche Lampen im Auto auf. Das heißt die Öllampe, die elektronische Wegfahrsperre und das Zeichen, dass mit den Abgasen was nicht stimmt. Ich wollte direkt runter fahren, aber nur eine Minute später gab der Motor unglaublich laute Geräusche von sich, der Wagen zog nicht mehr ( ich bin gerade Mal 100 gefahren) und dann war nach ungefähr 30 Sekunden alles aus.

Das Auto war 6 Jahre alt, ein Peugeot 107, 58.000 Kilometer gelaufen und hat mich insgesamt 6000 Euro gekostet. Ziemlich viel für einen Totalschaden. In der Werkstatt wurde festgestellt, dass sich mehrere Kolben im Motorraum gelöst hatten. Im Juni war erst TÜV, Ölwechsel hab ich im Sommer gemacht, Wasser war auch genug aufgefüllt. Ich verstehe es wirklich nicht. Was kann das gewesen sein?

...zur Frage

W202 250TD - Was ist kaputt, Zylinderkopfdichtung, das Thermostat oder was sonst?

Hallo, ich fahre einen Mercedes Benz W202 250TD. ich bin vor einigen Tagen zu meinen alten Haus gefahren um etwas abzuhohlen. So ich bin dann etwas schneller gefahren 4000 Umdrehungen.Als ich dann nur noch 2 kilometer vom haus entfernt war ging er mit der Temperatur hoch 120 Grad und er rauchte auch aus dem Motorraum. Ich wollte fragen was kaputt ist Zylinderkopfdichtung, das Thermostat oder was sonst 

MFG Nilo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?