"Motorräder" mit 50ccm Namensbezeichnung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

die umgangssprachliche bezeichnung war früher moped. im ursprung waren die 50er auch mal echte mopeds, hatten also richtige pedale wie ein fahrrad, anstatt fussrasten und kickstarter. durch treten in die pedale konnte man die dinger starten. ne rücktrittbremse gabs auch.

die dinger wurden mit der zeit auch mit kickstarter geliefert und wurden dann mokick getauft.

aber landläufig blieb der überbegriff für jede art dieser 50er moped. moped wurde später für die 80ccm-kisten, welche die "grossen" 50er ablösten, übernommen.

ab 125 ccm wurde der begriff motorrad verwendet.

ansonsten: klassischer fall für die wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Moped

annokrat

Es hat nen Motor und 2 Räder, es ist ein Motorrad.

Die gesetzliche Bezeichnung für Motorrad ist Kraftrad.

Hat das Kraftrad nicht mehr als 50ccm und fährt nicht schneller als 45km/h ist es ein Kleinkraftrad.

Hat das Kraftrad nicht mehr als 125ccm und nicht mehr als 11kw(15PS) ist es ein Leichtkraftrad.

mein letztes "kleinkraftrad" war eine 50er hercules, mit eingetragener höchstgeschwindigkeit von 80km\h. war mit dem "alten"FS klasse 4 zu fahren. zu dieser zeit galten ALLE motorisierten zweiräder mit mehr als 50 kubikzentimeter als krafträder zu deren betrieb der FS klasse EINS notwendig war.

0
@abibremer

Diese Information gehört aber ins Museumn. Das war lange bevor im deutschsprachigen Raum das Frauenwahlrecht galt........

0

Was möchtest Du wissen?