Motorradkombi in Stadt und Schule?

1 Antwort

2 Kilometer das kann man noch laufen.

Aber Schließfach für die Klamotten wirst du schon brauchen, ist schon ziemlih nervig den Helm die ganze Zeit mit sich rumzuschleppen und die ganze Zeit in der fetten Bikerkluft macht natürlich auch keinen Spass.

Nimm am bestene eine Bikerjacke aus Textil mit protektoren, die ist alltagstauglich und trägt nicht so sehr auf.

Dazu noch halbwegs bequeme Halbstiefel

https://www.louis.de/artikel/alpinestars-mille-riding-kurz-stiefel/202382?list=189774878

Nur täglich für 10 kilometer die Lederkombi tragen ist schon etwas nervig, alleine das Umkleiden kann locker über 5 minuten dauern:

https://youtube.com/watch?v=_RwNF12QeOg

Motorradbekleidung Protektor Zuschneiden - Konsequenz?

Guten Abend zusammen,

ich hab eine vlllt etwas rechtliche Frage und würde mal gerne wissen wie man das hier sieht.

Folgende Situation : Kunde im laden hat 0815 Jacke gekauft für die er einen Rückenprotektor möchte, er fährt die Jacke seit mehreren Monaten OHNE einen Protektor. Es gibt aber keinen passenden für diese Jacke, weder bei uns, noch anderen Händlern in der Gegend. Auch im Netz sind keine passenden zu finden.

Ich habe dem Kunden dann 2 Möglichkeiten geboten: Erste ist, sich an den Hersteller direkt zu wenden, die 2te, sich einen lvl 1,2,3, Schaumstoffprotektor zu nehmen und diesen per Schablone aus der Jacke zuzuschneiden.

Ein Kollege fing dann an rumzujapsen von wegen, das könne man keinem Sagen, Protektor verliert Zulassung usw. Zum einen gibt es außer der Helmpflicht in D keine Verpflichtung für Bekleidung, man trägt also alles aus eigener Initiative zum Schutz, zum anderen denk ich mir, bevor der Kunde weiter OHNE diesen Schutz rum fährt, soll er wenigstens das machen. Zumal das Zuschneiden eine gängige Lösung ist die man fast in allen Foren findet.

Frage nun, kann ich als Fachverkäufer diese unkonventionelle Lösung anbieten bzw den Tip überhaupt geben? Wie gesagt, bevor der Kunde sich noch aufm Parkplatz auf die Kauleiste legt ist es doch Sinnvoller wenn er wenigstens irgendwas hat.

Versicherungstechnisch zahlt die Unfallversicherung eh weniger bis gar nicht wegen Fahrlässigkeit.

Jemand Erfahrungswerte oder Ratschläge?

...zur Frage

Mx-Bekleidung auf Straße?

Hallo liebe Community,

Ich bin bald dabei mein A1 Führerschein zu machen und wollte mir eine Supermoto holen. Dazu brauche ich Schutzkleidung ,nur kann ich mich nicht zwischen einer 2 Teiler Lederkombi oder eine Mx-Hose mit Schienbeinschoner und einer Protektorenweste entscheiden. Ich habe auch vor mit der Sumo Wheelies zu machen und wenn es mich ma hinten rüberschmeißt was schützt in diesem Fall mehr? Lederkombi mit Rückenprotektor oder eine komplette Weste? Und wie sieht es aus wenn man auf der Straße fährt und da in einer Kurve wegrutscht? Schützt da die Weste auch viel oder schleift sich das Material der Protektoren auf?

Mfg

Tobias

...zur Frage

Für Mofa 25km/h Motorradjacke nötig?

Ich bin 14 bald 15 und hatte heute eine Diskussion mit meiner Mutter über meine Schutzbekleidung beim Mofa fahren.Da ich bald meinem Führerschein habe suchen wir täglich nach einem Mofa .Dabei kamen wir auf das Thema Schutzbekleidung .Das finde ich völlig in Ordnung . Klar Helm und Handschuhe und ein Nierengurt sind selbstverständlich doch ich komme nicht mit der Jacke klar,ich sehe auch keinen in der Schule oder auf der Straße der mit einer Motorradjacke Mofa fährt.Sie möchte aber das ich eine Motorradjacke beim fahren trage . Ich finde es nicht nötig da ich 10 min zur Schule fahre ,aber sie besteht drauf. Weil beim Fahrrad fahren trage ich doch auch keine Motorradjacke und das ist genau so schnell .Was meint ihr dazu nötig oder reicht eine normale dickere Jacke aus? Danke schonmal im Vorraus. :)

...zur Frage

Als Beifahrer auf einem Motorrad welchen helm darf ich tragen?

Hallo Mein bester Freund kauft sich bald einen Motorrad und will mich dann auch mitnehmen. Doch wir haben letztes diskutiert welchen Helm man tragen darf und nicht (laut Gesetz). Ich war der Meinung das man mindestens einen Integralhelm tragen soll.

Und er meinte ein eifacher Jethelm mit Visier geht klar jetzt wäre meine Frage welchen Helm Muss ich rechtlich gesehen tragen und wer hat von uns beiden hat rechtlich gesehen recht.

Dankeschön

...zur Frage

Wie erfasse ich als Kleinunternehmer Fahrten mit dem privaten PKW in der Einnamen-Überschuss-Rechnung (EÜR)?

Hallo, neben meiner Anstellung in einem Unternehmen bin ich seit kurzem Kleinunternehmer und würde gern wissen, wie ich die Fahrten zum Kunden (nicht zur tgl. Arbeit) und zurück (also zu Haus - Kunde - zu Haus) in die EÜR einbinde.

Ich nutze meinen privaten PKW.

Für die Fahrten zu meiner täglichen Arbeitsstelle verwende ich die sog. Kilometerpauschale, trage also in der Steuererklärung den (einfachen) Anfahrtsweg x 0,3 ein.

Und wie mache ich das bei der EÜR? Also ich fahre als Kleinunternehmer (nicht als Arbeitnehmer) z.B. von zu Haus 10km zum Kunden, führe meine Arbeiten durch und fahre anschließend wieder 10km nach Haus. Für die Arbeiten bekomme ich 50 Euro, welche ich als Einnahme in der EÜR verbuche. Kann ich den Fahrtweg von insg. 20 km dann auch x 0,3 nehmen und 6 Euro als Ausgabe in der EÜR verbuchen?

Vielen Dank an alle :-)

...zur Frage

Muss ein roller (50 er) auf einer Bundesstraße Tunnel Maut bezahlen?

Moinsen, da ich häufig die B75 lang fahre interessiert mich, ob ich mit meinem Roller (50er) umsonst durchfahren darf?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?