Motorradkennzeichen zur überführung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo ichgehhemm,

mit einem Kurzzeitkennzeichen kannst du dein Motorrad nach Hause fahren.

Die eVB-Nummer für das Kurzzeitkennzeichen erhälst du kurzfristig von dem Berater/Makler deines Vertrauens.

Suche dir möglichst die Versicherungsgesellschaft aus, bei der du anschließend auch auf Dauer dein Motorrad versichern möchtest. Nach Ablauf des Kurzzeitkennzeichens und der dauerhaften Zulassung werden die Kosten dann tagesgenau mit dem Folgevertrag verrechnet.

Bei uns würde der Versicherungsschutz (nur Kfz-Haftpflicht) ohne Folgevertrag einmalig 77 Euro kosten.

Um das Kurzzeitkennzeichen zu erhalten nehme folgende Unterlagen zur Zulassungsstelle mit:

- die Papiere für das Fahrzeug
- die eVB-Nr. zum Kurzzeitkennzeichen
- eine gültige HU (Hauptuntersuchung)

Ich wünsche dir viel Spaß mit deinem Motorrad.

Schöne Grüße

Sandra vom Social Media-Team

@ichgehhemm,

ein Kurzzeitkennzeichen bekommst du nicht, wenn du keine Fahrzeugpapiere hast.

 Mit Inkrafttreten zum 01.04.2015 werden Kurzzeitkennzeichen nur noch nach Vorlage der Fahrzeugpapiere fahrzeugbezogen erteilt. Darüber hinaus wird im Regelfall eine gültige Hauptuntersuchung oder Sicherheitsprüfung des Fahrzeugs nach § 29 StVZO erforderlich.

https://www.gesetze-im-internet.de/stvzo_2012/__29.html

Damit sind die Voraussetzungen für die Erteilung von Kurzzeitkennzeichen und normalen amtlichen Kennzeichen identisch.

Die Blanko-Erteilung eines Kurzzeitkennzeichen für ein noch nicht bekanntes Fahrzeug („spontaner Autokauf am Wochenende“) ist damit entfallen.

Daher würde ich eine andere Lösung vorschlagen:

wenn du das Fahrzeug gekauft hast, kannst du dir ja die Kfz-Papiere aushändigen lassen und dann bei der Kfz-Zulassungsbehörde einen Antrag auf ein Kurzzeitkennzeichen stellen. Bitte aber zuerst noch eine EVB-Nr. für ein Kurzzeitkennzeichen bei der Versicherung aushändigen lassen.

Weitere Informationen findest du hier:

http://www.wunschkennzeichen-reservieren.de/kfz-kennzeichen/kurzzeitkennzeichen

Gruß Apolon

... es werden benötigt die kompletten Fahrzeugpapiere und die eVBN.

Vers. werden kann aber nur die KH, keine TK und keine VK.

Das Schild kostet bei uns rd. 20 EUR, Zulassungsstelle benötigt rd 15,00 EUR und die Versi. 50,00 EUR wenn es zu keiner Zuzlassung kommt.

Prüfe somit eine echte Zulassung, dann kann die Kiste auch gleich so versichert werden wie es nötig ist und die Überführungsorgie (gilt ja auch nur für die eine Fahrt) kann vermieden werden.

Was möchtest Du wissen?