Motorradhelm wechseln oder noch nicht?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Warst du schuld und hast Vollkasko -> bekommst das Zeug ersetzt.

War jemand anders am Unfall schuld -> bekommst du das Zeug ersetzt.

Ansonsten: Wenn du nicht ausschließen kannst das der Helm doch Schaden genommen haben könnte -> kauf dir eben einen günstigeren Helm wenn das Budget gerade nicht mehr hergibt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Jahrzehnte alte Weisheit ist, dass nach einem Unfall ein Helm weggeschmissen werden muss.

Bezogen auf einen Polycarbonathelm, trifft das auch zu. Die werden in einem Gießverfahren hergestellt. Nach einem Aufprall kann die Schale offene aber auch versteckte Risse erleiden. Deshalb wirft man sie weg.

Dein Helm ist aus Fiberglas. Diese Art wird in Handarbeit Schicht für Schicht aufgebaut und ist wesentlich robuster.

Diese Helme bekommt man nicht so leicht kaputt.

Kontrolliere ihn sorgfältig nach Rissen und entscheide dann selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab in die Tonne, nach einem unfall sollte auf jeden Fall ein Wechsel des helmes durchgeführt werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur wenn du absolut sicher bist, dass der Helm nicht aufgeschlagen ist könntest du ihn behalten. Ich hatte mal einen Unfall bei dem der Helm weder den Boden noch das Auto berührt hat, ich habe ihn behalten. Allerdings bei dem geringsten Zweifel solltest du ihn wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Helm können Haarrisse sein und beim nächsten Sturz böse Folgen mit sich bringen. ----- Also ab damit in die Tonne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist der Helm beim Unfall auf den Boden aufgeschlagen? Dann könnten feine Haarrisse entstanden sein und das wäre dann das Ende der Sicherheit für Deinen Kopf beim nächsten Unfall. Wie Anaxabia bereits geschrieben hat, kann man bei manchen Herstellern den Helm prüfen lassen. Informiere Dich mal bei Deinem Helmhersteller, ob der das anbietet. Dann wärst Du jedenfalls auf der sicheren Seite. Wenn Du selber bei grober Betrachtung schon Schäden erkennen kannst, solltest Du den Helm nicht mehr benutzen. Egal wie teuer er mal war. Es ist Deine Sicherheit und Deine Gesundheit, die auf dem Spiel steht. Deine Entscheidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es ein Markenhelm ist, bieten einige Hersteller an, den Helm einzuschicken und prüfen zu lassen. Schuberth bspw.

Wenn dies nicht möglich ist, entsorgen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Asator1333
17.07.2017, 21:22

ich habe einen Shoei GT-AIR

0

Ich würde den Helm wechseln. Der ist wahrscheinlich von innen gebrochen wenn du härter aufgekommen bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AufRilleee
17.07.2017, 20:47

500 Euro sind viel   Aber dein Leben sollte mehr wert sein

0
Kommentar von AufRilleee
17.07.2017, 20:50

Denke wenn du ihn beim Führerschein machen brauchst dann würde ich den persönlichen einfach anziehen. Viel Glück und Spaß beim Moped fahren💪🏼💪🏼💪🏼

0

Nach jedem Sturz, ist der Helm neu zu kaufen. Egal, ob er äußerliche Schäden zeigt oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?