Motorradbekleidung 840d Nylon?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

So, jetzt...... ;o)

Also das mit dem Material hat matrix ja schon ganz gut beschrieben. Bei normalem Nylon hast du eben einen String. Mit 840d kannst du wahrscheinlich angeln gehen so dick is der. Bei Cordura werden die Fäden dünn geschnitten und versponnen. So ein Faden ist elastischer, weniger steif, und gleichzeitig erheblich robuster und abriebfester. Eine 840d Nylon Crosshose ist unbequem steif, aber hat ne lausige Schutzwirkung. Meine haben alle  allein von der Belastung beim Reifenwechseln schon alle Löcher in den Knien.  Mit so ner 800er Nylon MX Hose hab ich mich mal beim überquern einer Straße¹ gelegt , bin keine 2m übern Asphalt und hatte ein riesen Loch und nen angeschraddelten Knieprotektor.  Cordura ist da völlig anders.

Crosshosen auf der Straße sind eh so ne Sache. Ähnlich wie bei Stacheln auf dem Helm findest du das von 16 bis 18 cool, und von 19 bis 90 ist es dir dann peinlich wie du dich als Jugendlicher zum Affen gemacht hast.   ;o)

Ich würde da wenn ich aus irgend welchen Günden kein Leder tragen kann oder will, immer lieber in Jeans mit Aramid(Kevlar)-Unterhosen² fahren. Die sind wesentlich sicherer und ich seh ned wie ein Clown aus. Crosshosen sind Sporthosen und wenn ich die trage bin ich im Gelände und treibe Sport.

Aber wenn du es dir absolut ned verkneifen kannst deine Hosen "bunt" zu tragen, schau dir mal Rallyklamotten an. z.b. die Klim Dakar Hose³. Die gibt es in- und overboot, in den gängisten Crossfarben, und die ist aus 840er Cordura, an den Gefahrenstellen gedoppelt. 


(1) Ja, in Osteuropa gibt es Enduro-/Crosscountryrennen bei denen die Rennstrecke  einfach mal öffentliche Straßen quert ;o)

(2) z.b. Abra-Tex von SGS.

(3) anzusehen z.b.   im Shop von fc-moto de  btw gibts auch die in schlicht schwarz  ;o)

Schalli123 24.08.2015, 17:02

Danke für die Antwort

Ok, Sicherheit geht vor. 

Ähm diese Unterwäsche sind auch bequem? Ich weiß net so recht, aber fände es eine coole Lösung, man kann dann ja drüber ziehen, was man will oder. Würde das nicht gehen? Kevlar Unterwäsche und dann ne Crosshose und ein Jersey drüber, dazu noch die Standarte Protektoren?

Die Hosen von Klim finde ich ziemlich hässlich... Ist ja aber Geschmacksache.

0
Effigies 24.08.2015, 18:04
@Schalli123

Die Aramitunterbuxen sind etwas kratzig, aber ned schlimm. So ähnlich wie die alte Bundeswehrunterwäsche. Und ned schwitzig oder so. Kann man gut auch im Alltag/Büro usw tragen.

Die Klim is nur so ein Beispiel, ich finde sie in schwarz overboot recht fein. Aber so was suchst du ja ned. Verwende  als Suchbegriff mal statt MX/Cross einfach Rally/Enduro. Dann bekommst du "tempofestere" Vorschläge weil man sich beim Pistenheizen doch eher mal den Hintern grillt als auf der MX Rundstrecke. 

0
Schalli123 24.08.2015, 19:38
@Effigies

Klingt ja nicht schlecht. Danke für den Tipp

Achso und für den anderen auch, ich werd mal im Internet suchen.

Das ist echt cool, dass man in diesem Themenbereich immer wieder auf dich stößt. Ich bin gerade durch deine Antworten History durch in hab gemerkt, dass du so Fragen über Motorräder schon x mal beantwortet hast. Respekt und sorry, dass ich genau das selbe Frage wie 100 Leute vor mir xD

1

das ist MX kleidung-  die hilft bei 110km/h genauso viel , wie 2 Tshirt die du dir über die beine gezogen hast. 

Schalli123 24.08.2015, 00:05

Bist du ein Mann vom Fach?

Es gibt z.B. Enduro Hosen aus 1000D Codura, die sind so abriebfest wie Leder. Empfohlen für mittlere Beanspruchung sind 500-1000D Codura. 

Die Hose ist aber aus 840D Nylon, was meines Wissens nach abriebfester als 500D Codura sein sollte. Also überleg erstmal, oder Belege, dass die Hose nicht so gut für die Straße geeignet ist.

Danke.

0
matrix791 24.08.2015, 00:26
@Schalli123

ich weiß was ich schreibe-  ansprüche für mx kleidung: haltbarkeit, reißfest, wasserabweisend-aber luftdurchlässig von innen- bei stürze mus auf reißfestigkeit geachtet werden- da ist nylon 850 sehr gut

ABER- worauf der fragensteller absieht. 

maylon 840d hat den schmelzpunkt zwischen 150-180 grad ( was ja im mx bereich keine rolle spielt - im strassenbereich ab 90km/h tretten aber punktuell auf asphalt schon über 200 grad auf )  -  ab jetzt ist es für die strasse nicht mehr geeignet und wird im strassenbereich  für rucksäcke/tanktaschen/ taschen von jacken und hosen eingesetzt ( die hauptstoffe von jacken und hosen sind im strassenbereich wieder  zum hauptteil mit Codura oder anderen materiallien ausgestattet ).

es ist nun mal so.  wieso sollte mx kleidung gemacht werden die  solche temperaturen aushalten- wenn es sowas im mx bereich nciht gibt.  die kleidung hat ganz andere ansprüche

0
Schalli123 24.08.2015, 00:31
@matrix791

Ok, genau das wollte ich hören Danke xD.

Ich hab im Bereich Offroad nämlich letztens was gefunden, was passt, aber das MX Design sieht nochmal um einiges Besser aus. 

Kennst du zufällig Firmen, die Schutzkleidung für Straße im MX Look machen. 840 Cordura Material wäre schön geil, oder was in der Richtung.

0
matrix791 24.08.2015, 00:34
@Schalli123

da warte mal auf eine Antwort von Effiges- der  ist aktiv im Endurosport unterwegs und  kann dir für den Strassenbereich bestimmt  sehr gute Empfehlungen geben. 

Ich bin nur noch im  MX bereich unterwegs und habe die letzten jahre die Entwicklung für den Straßenbereich verpasst ( habe  Motorradfahren für die Straße vor  7 Jahren aufgehört ) 

1
Effigies 24.08.2015, 00:44
@matrix791

Der ist aber müde und bearbeitet das morgen...... ;o)

Hoffe das ist noch schnell genug.

1
Schalli123 24.08.2015, 13:03
@Schalli123

Also mein Problem ist eigentlich, dass ich mich mal nach dieser Beta RR 125 LC umgeschaut hab und ein relativ gutes Angebot gefunden habe. Jedoch sieht die Maschine stark wie eine Cross Wettbewerbsmaschine aus. Ich fände es jetzt super Öde auf der Beta ne Schwarze Lederjacke und Lederhose zu tragen und im Bereich Textil sind meistens auch nur die Farben Schwarz und Weiß vertreten.

Gibt es keinen Hersteller, der Motorradkleidung im MX Stil herstellt?

0
Effigies 24.08.2015, 15:49
@Schalli123

Wenn du vom Mopped fällst und mit hundert Sachen über den Asphalt rutschst ist es deinem Hintern völlig egal ob er gerade eben noch auf einem Roller oder einem 1000er Supersportler gesessen hat.  Deswegen muß die Schutzkleidung zur Gefahr, also dem Untergrund passen und nicht zum Mopped.

1
Effigies 24.08.2015, 15:53
@Schalli123

btw sieht die Beta überhaupt nicht wie eine Crossmaschine aus, sie hat nämlich Licht. die sieht den Beta Wettbewerbsenduros sehr ähnlich. Aber Enduro ist eine völlig andere Sportart, bitte nicht durcheinander werfen, das führt zu üblen Missverständnissen.

0
Schalli123 24.08.2015, 15:56
@Effigies

Ja das ist schon klar. Mhhh also muss ich einfach mal alle Motorradshops der Welt nach schön bunter Schutzkleidung durchsuchen xD

Achso, wo wir gerade dabei sind. Ich hätte in der Nähe ein gutes Angebot für ne Husky SM 125. das Ding ist ja relativ Baugleich zur Wre. Wenn ich jetzt Wre Enduro Felgen auf die Supermoto mache, wäre die dann vergleichbar mit der Beta? Ich würde würde ungefähr 600€ sparen (inkl der Reifen für 450€) wenn ich die Husky nehmen würde.

0
Effigies 24.08.2015, 16:32
@Schalli123

WRE und SM sind völlig identisch bis auf die Felgengröße.

Der 2t ist zwar wartungsärmer ,aber säuft mehr. Ist glaub der gleiche Minarelli Motor wie in der DT125.

Eigentlich sehr gut, aber du hast halt immer den  Klotz am Bein, daß es Husqvarna nicht mehr gibt. Dir gehen die Ersatzteile aus, du bekommst keinen Support mehr und der Widerverkaufswert wird auch massiv fallen je länger es den Hersteller nicht mehr gibt. . 

1

Was möchtest Du wissen?