Motorrad; Vergaser reinigen ist da was dran?

2 Antworten

Nach langer Standzeit hatte ich schon öfters so ein paar komische Krümel im Vergaser gefunden, kommt soweit ich weiss von den Additiven im Benzin.
Solange der Motor einwandfrei läuft lasse ich den Vergaser in Ruhe, verstopfte Düsen äussern sich durch schlechtes anspringen und schlechte Gasannahme im kalten Zustand.

Woher ich das weiß:
Hobby
18

Die verstopften Düsen im Vergaser meinst du?

Gibt es nicht mitlerweile eine Einrichtung um die Benzinzufuhr komplet zu unterdrücken, solange nicht gefahren wird?

0
18
@lschecker90gf

müsste nicht beim längeren laufen lassen der Vergasser sich selbst reinigen?

0

Von einem "muss" würde ich erst reden wenn der Motor nicht mehr richtig läuft.

Es ist also schon was dran dass es Quatsch ist, allerdings kann es nötig sein.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Werkstattkosten doppelt zahlen?

Moin,

ich hatte vor ein paar Wochen Probleme mit meinem Motorrad, sodass ich es vom Händler reparieren lassen habe.

Der Tank rostet bereits nach nicht mal einem Jahr (gut, es ist von '98) nachdem ich es beim Händler erworben habe.

So kam es nun, dass der Vergaser zu saß und dieser komplett außeinandergebaut und gereinigt wurde.

Der Händler meinte, da ich in diesen knappen 10 Monaten 12.000 Kilometer gefahren bin, gibt es keine Gewährleistung mehr (waren vorher auf 12 Monate datiert).

Wie dem auch sei haben sie aus Kulanz die Material- und Transportkosten übernommen und ich sollte die Arbeitsstunden zahlen (180€).

Haben wir so gemacht. Keine 3 Tage später hatte das Motorrad die gleichen Probleme. Es wurden keine 200 Kilometer gefahren. Nun steht sie wieder beim Händler und ich befürchte, dass erneut eine Rechnung von über 150€ auf mich zukommt, aber ist das rechtens?

Ich meine ich habe 180€ dafür bezahlt, dass die die komplette Verkleidung abbauen, den Vergaser ausbauen und reinigen und das Ding wieder zusammenschustern und ich habe die gleichen Probleme wieder. Es liegt zu 99,99% immer noch am Vergaser.

Nun sehe ich es nicht ein erneut Stunden zum Aus- und Einbau, sowie der Reinigung zu zahlen. Für mich ist das unsaubere Arbeit.

Zumal der Werkstattmann noch gesagt hat ich sollte den Tank in den nächsten Monaten wechseln oder beschichten lassen. Monaten. Nicht 3 Tagen..

(Motorrad kann heute abgeholt werden und bin aber nicht bereit großartig dafür aufzukommen trotz Garantie..)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?