Motorrad und Autoführerschein zusammen machen?!

3 Antworten

Also sparen tust Du da nicht nur am Geld, sondern auch an Nerven und Zeit, da Du die Theorieprüfung (wenn Du das Alter für beide Klassen hast) in Einer zusammengefasst machen darfst. Der Unterricht in der Fahrschule dafür,  schrumpft auch von 18 auf 12 Grundstoffstunden, die für beide Klassen zusammen besucht werden können.  Wenn man das Geld, die Zeit und die Power hat, aber immer zu!!!  Die praktische Ausbildung, kannst Du ja dann von einander trennen.  Wieviel Geld in € Du dann sparst, komm wie bereits erwähnt, ganz auf die FS an! Bei einer Doppelklasse kannst Du handeln wie ein Teppichverkäufer! ABER VORSICHT: Such Dir die FS nicht nur nach dem Preis, sondern der Leistung und der Kompetenz aus! Sonst steckst Du Dein Erspartes sehr schnell in unnötige Fahrstunden oder Wiederholungsprüfungen, die Mangels der Methotik u. Didaktik des lustlosen Fahrlehrers dann noch zusätzlich fällig werden! (wer dumpt, der grübelt und knurrt, auch wenn er den Laden voll hat, dann muss er sich nämlich noch einen FL einstellen und noch mieser bezahlen, denn sonst gibt er die Billigstunden für Umme! Dieser FL ist dann natürlich auch supi drauf und sehr motiviert *grinz* Auf jeden Fall ist Stimmung in der Bude!) Eine kompetente FS muß für das gleiche Geld mit nur einem FL die Hälfte fahren, Du dann sicherlich auch! Viel Erfolg M.

Genaue Zahl was ich bezahlt habe für B + A weiß ich nicht, sollten so um die 2.2 - 2,5k gewesen sein.

 

Gespart habe ich dadurch, dass ich sie zusammen gemacht habe, schätze ich rund 250-300 Euro.

 

Leider keine genauen Angaben mehr im Kopf, ist zu lang her :)

Am sinnvollsten wäre es wenn du zu Fahrschulen in deiner Nähe gehst und dich dort informierst. Die Preise von Fahrschulen variieren sowieso von Fahrschule zu Fahrschule.

Was möchtest Du wissen?