Motorrad Stehbolzen und Muttern morsch kurz vorm abrechnen?

 - (Technik, Motorrad, Schrauben)  - (Technik, Motorrad, Schrauben)

3 Antworten

Hallo

das ist vermutlich eine verkupferte Flanschblock Klemmmutter (Variante der Thermag Mutter) die werden nur 1x benutzt und man sprengt die einfach auf oder dremmelt die ab. Machen 1000ende Mechaniker jeden Tag, oft in verfickten Zwangslagen um 2 Ecken hinter Saugrohren oder Turboladern. Will sagen das ist der Job im Bereich der Gebrauchtwagen über der Garantiegrenze

Die Mutter "opfert" sich um die Korrosion vom Stehbolzen zu verzögern aber der Stehbolzen ist wohl auch "fällig"

www.autoteile-plauen.de/artikel-446.htm

Alles klar aber hat sich jetzt sowieso erledigt ich lasse das in ner Werkstatt machen da mir beim Versucht die eine Mutter abzudrehen die Mutter mit dem Bolzen abgerissen sind.

0

Mutter und Bolzen mit reichlich Rostlöser einsprühen.
Über Nacht einwirken lassen.
Nochmal einsprühen.
Mit Mutti‘s kleinem Küchen-Bunsenbrenner die Mutter erhitzen (die am Motorrad - nicht die in der Küche ! 😜🫣)
Die Mutter vorsichtig lösen.
Bolzen erhitzen und vorsichtig lösen, dabei dafür beten damit er nicht abreißt.

Neuen Bolzen einsetzen und Auspuff samt selbstverständlich neuer Dichtungen montieren.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hatte ich probiert mit Rostlöser aber der Bolzen und die Mutter waren wohl so fest das gleich ein Teil des Bolzens mit der Mutter abgegangen ist. Mit anderen Worten ich werd die Bolzen beide wechseln und das in ner Werkstatt

0

Stehbolzen abtrennen. Da muss eh ein neuer rein.

wie abtrennen, dann gibts ja direkt das nächste Problem dass ich das morsche Ding noch rausholen muss

0
@Ratge

Mit dem Winkelschleifer oder einer Metallsäge. Den Rest kannst du mit einer entsprechend großen Zange rausdrehen.

0

Was möchtest Du wissen?